In drei Jahren wird Digital India einen Anteil von mehr als 2% an den weltweiten E-Payments halten

Laut dem neuesten Bericht des Beratungsunternehmens PwC und des Payment Council of India Digitales Indien Zahlungsoptionen werden voraussichtlich bis 2023 fast 2% Prozent des weltweiten Marktes für digitale Zahlungen ausmachen. Mehrere Faktoren haben das Wachstum des digitalen Zahlungsverkehrs beschleunigt und die Inder dazu veranlasst, digital zu werden, wie beispielsweise die Demonstration und die Einführung von UPI im Jahr 2016. Neuer Faktor in Form des COVID-19-Ausbruchs erhöht die Abhängigkeit von digitalen Zahlungsoptionen.

Mit Digital India erweitert Indien seine Zahlungsprodukte durch die Einführung zahlreicher Optionen wie Aadhaar Enabled Payment System (AePS), Bharat Bill Payment System (BBPS), Bharat QR, National Electronic Toll Collection (NETC) und Rupay Cards. Der Bericht fügte hinzu: „Digital India wird voraussichtlich bis 2025 einen Transaktionswert von 12,4 Billionen US-Dollar erreichen, gegenüber 3,7 Billionen US-Dollar im Jahr 2019.





Wachstum zählen

  1. UPI - UPI steht für Unified Payments Interface und wurde vom NPCI ins Leben gerufen. In Bezug auf den Transaktionswert verzeichnete UPI ein Wachstum von 117 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 gegenüber 928 Millionen US-Dollar im Jahr 2017. Experten gehen weiter davon aus, dass der Anstieg in Zukunft voraussichtlich um 117 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 zunehmen wird, zusammen mit einem Anstieg der Skala von 59,77 Milliarden im Geschäftsjahr 23 von 5,35 Milliarden im Geschäftsjahr 19. UPI vergrößert seine Reichweite seit seiner Einführung und stellt in Digital India Jahr für Jahr neue Rekorde auf.
  2. BBPS-Transaktion - BBPS steht für Bharat Bill Payment System. Es deckt hauptsächlich Banken, E-Commerce-Portale und Online-Zahlungsplattformen ab und ermöglicht die jederzeitige Zahlung von Rechnungen. BBPS wird voraussichtlich auch ein Wachstum von 12,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 gegenüber 146 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 verzeichnen.
  3. Rupay-Kartentransaktionen - Diese Art von Transaktion kann an jedem POS-, Geldautomaten- und E-Com-Händler im ganzen Land verwendet werden. Die Rupay Card wird voraussichtlich um 20 Prozent auf 25,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 wachsen, nach 15,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019.

Alle diese digitalen Zahlungsoptionen werden voraussichtlich durch kontinuierliche Bemühungen und Investitionen der Regierung in Digital India weiter wachsen. Darüber hinaus können viele Aufsichtsbehörden und Zahlungsunternehmen die Führung übernehmen, um die Erfahrung weiter zu verbessern.

Lesen Sie auch: Wipro hat von E.ON den Auftrag zur Modernisierung der Infrastruktur und zur digitalen Transformation erhalten