Aarogya Setu wird im Mai zu den Top 10 der weltweit heruntergeladenen Apps: NITI Aayog CEO

Aarogya Setu bleibt im Mai unter den Top 10 der weltweit heruntergeladenen Apps: NITI Aayog CEO Kant. Aarogya Setu, eine Regierungs-App, die zur Verfolgung von Koronavirus-Patienten entwickelt wurde, behielt im Mai seine Position als eine der zehn weltweit am häufigsten heruntergeladenen mobilen Anwendungen bei, sagte Amitabh Kant, CEO von NITI Aayog, am Samstag.
Die mobile Anwendung des Zentrums, Aarogya Setu, die für die Verfolgung neuartiger COVID-19-Patienten entwickelt wurde, ist die weltweit schnellste Anwendung, die in 13 Tagen rund 50 Millionen Downloads erreicht, sagte Amitabh Kant, CEO von NITI Aayog, am Mittwoch. Zuvor hatte Premierminister Narendra Modi die Bürger aufgefordert, den Antrag herunterzuladen, um sich während des Ausbruchs der Pandemie zu schützen. Modi sagte auch, dass eine Tracking-App ein wesentliches Werkzeug im Covid-19-Kampf ist und laut dem Bericht des Press Trust of India als E-Pass verwendet werden kann, um das Reisen von einem Ort zum anderen zu erleichtern.

Arogya Setu
Aarogya Setu, eine Regierungs-App, die für die Verfolgung von Corona-Virus-Patienten entwickelt wurde und im Mai ihre Position als eine der zehn am häufigsten heruntergeladenen mobilen Apps der Welt beibehalten hat, wie Amitabh Kant, CEO von NITI Aayog, am Samstag sagte. Das Zentrum hat die App für Regierungsangestellte zur Pflicht gemacht, um die Bemühungen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie zu verstärken. „Aarogya Setu gehört seit dem Start, dem zweiten Monat in Folge, zu den Top 10 der weltweit heruntergeladenen mobilen Apps. Indien ist führend bei der effektiven Nutzung von Technologie zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie “, twitterte Kant.



Premierminister Narendra Modi appellierte in seiner Ansprache an die Nation am 14. April an die Menschen, die Anwendung herunterzuladen, und warnt die Menschen, wenn eine bekannte Person oder Person in ihrer Nähe positiv getestet wurde. Die Anwendung wurde unter einem Ausschuss entwickelt, der vom Büro des Premierministers unter aktiver Beteiligung von NITI Aayog und dem Ministerium für Elektronik und IT eingerichtet wurde.



Lesen Sie auch: - Die Regierung arbeitet an Strukturreformen, sagt der CEO von Niti Aayog