Airasia India eröffnet Inlandsflugbuchungen für Passagiere und fliegt zu 21 Zielen. Einzelheiten

AirAsia: Da der Flugbetrieb ab dem 25. Mai kalibriert wieder aufgenommen werden soll, wie vom Ministerium für Zivilluftfahrt, Hardeep Singh Puri, angekündigt, hat die Billigfluggesellschaft AirAsia India begonnen, die Inlandsflugbuchungen für 21 Ziele zu übernehmen.
In einem Tweet sagte die Fluggesellschaft: „AirAsia India nimmt morgen, d. H. Am 25.05.2020, den Inlandsflugbetrieb wieder auf. Passagiere, die in einen Staat reisen, müssen die vom Zielstaat / UT für Flugreisende vorgeschriebenen Gesundheits- und sonstigen Protokolle lesen, verstehen und einhalten. “
'Die Fluggesellschaft haftet nicht für die Rückführung oder die Quarantäne oder damit verbundene Kosten von Gästen', twitterte sie ebenfalls.

AirAsia
Sunil Bhaskaran, Managing Director von AirAsia India und Chief Executive Officer, erklärte gegenüber PTI: „Wir sind dankbar, dass die Regierung mit allen Beteiligten zusammenarbeitet, um die neuen Protokolle zu definieren, die dazu beitragen, das Inlandsfliegen auf kalibrierte Weise zu öffnen und die Gesundheit und Gesundheit zu erhalten Sicherheit der Passagiere und damit der Flugbesatzung konzentriert. Die neuen SOPs und Richtlinien werden den Weg ebnen, um den Passagieren Vertrauen zu verschaffen und zu vermitteln. “ Passagiere müssen zwingend im Internet einchecken, ihr Selbsterklärungsformular ausfüllen und den Aarogya Setu-Antrag herunterladen, bevor sie am Flughafen ankommen. Es wurde ihnen empfohlen, sich 2 bis 4 Stunden vor Abflug zu melden, um verbesserte Gesundheits- und Sicherheitsprozesse zu ermöglichen. Es wurde auch hinzugefügt, dass der Reverse-Zone-Boarding-Prozess von der Rückseite des Flugzeugs aus verfolgt werden würde.
Der kommerzielle Flugbetrieb im Land wurde seit dem 25. März eingestellt, als die Regierung erstmals eine landesweite Sperrung verhängte. Derzeit beobachten die Bürger die vierte Phase der Sperrung, in der an fast allen Orten außer den Sicherheitszonen in Indien mehrere Lockerungen in der Bewegung und verschiedene andere Operationen, einschließlich der Verfügbarkeit von Diensten, erlaubt waren.



Lesen Sie auch: Japan (Motegi Toshimitsu) fordert Indien auf, seinen Unternehmen die Aufnahme ihrer Geschäftstätigkeit zu ermöglichen