Alle Punkte zur nationalen Bildungspolitik 2020 Indiens! Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen

Wie das Unionskabinett am Mittwoch bestätigt hat, ist Indien mit seiner neuen nationalen Bildungspolitik 2020 fertig. Dies ist ein äußerst großer und kraftvoller Schritt nach 1986. Die Bildungspolitik wurde nach 34 Jahren überarbeitet. Dies ist ein willkommener Schritt angesichts des Bildungsbedarfs des 21. Jahrhunderts.

Gleichzeitig hat das Kabinett die Zustimmung gegeben, das umzubenennen Ministerium für Personalentwicklung als Bildungsministerium.



Wenn Sie sich fragen, was ist diese ganze Politik wird sich ändern! Hier ist die detaillierte Zusammenfassung der Nationalen Bildungspolitik 2020 Indiens.



Wir haben alle über die Notwendigkeit von Reformen im indischen Bildungssystem diskutiert. Diese Politik wird zweifellos bis zu einem gewissen Grad dazu beitragen, ein „neues Indien“ vorzubereiten, das sich mehr auf die „Entwicklung von Fähigkeiten“ als auf das Land konzentriert, das dem Ansatz des „Lernens für die Prüfungen“ folgt. Die Änderungen wurden sowohl im frühen als auch im Hochschulsystem vorgeschlagen.

Amit Khare, Sekretär für Hochschulbildung, behauptete zwei wichtige Entwicklungen durch diese neue Bildungspolitik:



  • Ziel ist es, in Indien eine 100-prozentige Alphabetisierung von Jugendlichen und Erwachsenen zu erreichen, die derzeit bei 69,1 Prozent liegt, wie aus dem 2018 von MHRD veröffentlichten Bericht über Bildungsstatistik hervorgeht.
  • Die Regierung strebt an, die öffentlichen Investitionen im Bildungssektor von derzeit 4,3 Prozent auf frühestens 6 Prozent des BIP zu erhöhen.

Lassen Sie sich zunächst die neuen Lehrpläne und pädagogischen Strukturen in Schulen erläutern:

Wie wir derzeit wissen, besteht das Bildungssystem in der Schule aus zwei Stufen, die zwischen 6 und 16 Jahren (bis zur 10. Klasse) und zwischen 16 und 18 Jahren (11. und 12. Klasse) liegen. Von nun an wird es 4 Stufen in der neuen akademischen Struktur geben, die als die bezeichnet wirdneue lehrplanmäßige und pädagogische Strukturen.



Die neue Formel des Schulbildungssystems lautet (5 + 3 + 3 + 4), was bedeutet, dass ein Kind von diesen 15 Schuljahren 3 Jahre in Anganwadi / Vorschule und 12 Jahre in der Schule gehen muss.

Diese Phasen werden beschrieben, um Ihnen das Verständnis der Formel zu erleichtern:

• Gründungsphase (5 Jahre): Hier liegt der Schwerpunkt auf mehrstufigem, spiel- / aktivitätsbasiertem Lernen. NCERT wird einen vollständigen Rahmen für die frühkindliche Bildung von Kindern bis zum Alter von 8 Jahren entwerfen.

• Vorbereitungsphase (3 Jahre) Hier liegt der Schwerpunkt auf Spielen, Entdecken sowie aktivitätsbasiertem und interaktivem Lernen im Klassenzimmer. In dieser Phase lernen die Kinder drei Sprachen, was von der Entscheidung ihres Staates abhängt.

Bis zu diesem Zeitpunkt werden die Kinder in ihrer Muttersprache unterrichtet.

• Mittelstufe (3 Jahre) Hier liegt der Schwerpunkt auf Erfahrungslernen in den Wissenschaften, Mathematik, Künsten, Sozial- und Geisteswissenschaften

• Sekundarstufe (4 Jahre) Hier liegt der Schwerpunkt auf multidisziplinärem Studium, kritischem Denken, Flexibilität und Auswahl der Fächer durch die Schüler.

Die Erklärung der Flexibilität und der Wahl der Fächer durch die Schüler ist hier in der Sekundarstufe wichtig, da dies als wesentliche Änderung des traditionellen Studiensystems in Indien angesehen wird.

Derzeit haben die Schüler der 11. Klasse die Wahl, ihre Wahl zu treffenSTREAMS, bJetzt haben sie die Möglichkeit, ihre auszuwählenTHEMENvon Interesse.Abgesehen davon wird es keine harte Trennung zwischen Kunst und Wissenschaft zwischen beruflichen und akademischen Strömungen sowie zwischen lehrplanmäßigen und außerschulischen Aktivitäten geben.

Wird sich also der aktuelle Lehrplan ändern?

Zunächst würden berufliche Kurse ab Klasse 6 eingeführt und der Lehrplan in allen Fächern auf das Wesentliche reduziert. Es gibt 4 Faktoren, nach denen der neue Lehrplan funktionieren soll:

Grundlegende Grundlagen, kritisches Denken, interaktiver Unterricht und experimentelles Lernen

Ziel dieser Struktur ist es, die Abhängigkeit von Lehrbüchern und die überfüllte Ideologie bei Kindern zu verringern. Damit ist die größte Herausforderung verbunden, die sich die Regierung gestellt hat, nämlich die Implementierung digitaler Lernmethoden. Da das digitale Indien in vollem Tempo ist, plant die Regierung den Einsatz von Technologie in der Bildungsplanung für das Lehren, Lernen und Bewerten, Verwaltung und Management von Divyang-freundlicher Bildungssoftware, Verfügbarkeit von E-Inhalten in der Landessprache und in virtuellen Labors. Die Regierung plant auch die Einrichtung des Nationalen Forums für Bildungstechnologie. Außerdem müssten die Schulen ihre Bibliothek und die Verfügbarkeit von Büchern sowohl physisch als auch digital erweitern.

Um Bildung für alle zugänglich zu machen, hat die Regierung schließlich beschlossen, erschwingliche, qualitativ hochwertige und energiegeladene Lehrbücher zur Verfügung zu stellen, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden
digitale Version auf DIKSHA Plattform.

Nicht zu vergessen, dass die Regierung die Klausel für Schulen erlassen hat, um das geistige und körperliche Wohl der Kinder in der Schule zu gewährleisten. Es ist nicht nur für Schüler obligatorisch, die Fähigkeiten in den Bereichen Gesundheit und Ernährung, Sport, Fitness, Wellness, Wellness und Sport zu erwerben. Abgesehen davon würde die Regierung die Staaten ermutigen, die Anzahl der Berater und Lehrer einzustellen.

Neben dem neuen regulären Lehrplan würde es auch ermutigt, Kinder durch verschiedene interaktive Lektionen, Geschichten, Dokumentationen und Module auf das reiche und vielfältige Erbe Indiens aufmerksam zu machen. Die Aufnahme eines Sonderpädagogikprogramms für begabte Kinder ist ebenfalls eine der Aufgaben des neuen Lehrplans.

Kommen wir nun zur Prüfungsrichtlinie für die Schulkinder.

Dies muss die wesentliche Änderung des aktuellen Prüfungsmusters im Land sein. Jetzt wurden die Prüfungen in 2 Kategorien unterteilt:

  • Prüfungen in den Klassen 1 bis 8
  • Reformprüfungen in den Klassen 9 bis 12 einschließlich Board-Prüfungen

Mit NEP 2020 hofft das Zentrum, von einer summativen Bewertung zu einer kompetenzbasierten regelmäßigen Bewertung überzugehen, die Analyse, kritisches Denken und konzeptionelle Klarheit testet. Alle Schüler legen Schulprüfungen in den Klassen 3, 5 und 8 ab.

Gegenwärtig sind in Indien im Laufe der Jahre Gremien zu Kriterien für die Beurteilung eines Studenten geworden. Daher werden die Board-Prüfungen für die Klassen 10 und 12 vorerst fortgesetzt, aber das Verständnis ihrer Einschränkung als alleiniges Kriterium für die Leistung eines Kindes wird geändert und mit dem Ziel einer ganzheitlichen Entwicklung neu gestaltet.

Ein neues nationales Bewertungszentrum, PARAKH (Leistungsbewertung, Überprüfung und Analyse von Wissen für die ganzheitliche Entwicklung), wird als Normungsgremium eingerichtet.

Abgesehen davon wird das am Ende des Schuljahres ausgestellte Zeugnis nur für Entwicklungszwecke verwendet und zur kontinuierlichen Überwachung und Verbesserung des Schulsystems bis zur 8., 10. und 12. Klasse werden die Prüfungen des Verwaltungsrats „einfacher“, da sie erleichtert werden wird in erster Linie Kernkapazitäten / -kompetenzen testen.

Jetzt ist es Zeit, Ihre nächste Frage zu beantworten.
Wie wird der Prozess der Zulassung zur Hochschulbildung und die neuen Entwicklungen im indischen Hochschulsystem aussehen?

Das grundlegende Ziel der Prüfung der Hochschulbildung besteht darin, die GER bis 2035 auf 50% zu erhöhen:

NEP 2020 zielt darauf ab, die Bruttoeinschreibungsquote im Hochschulbereich einschließlich der beruflichen Bildung von 26,3 Prozent (2018) auf 50 Prozent bis 2035 zu erhöhen.

Um dies zu erreichen, müssen 3,5 Millionen neue Sitze in Hochschuleinrichtungen aufgestockt werden.

Welche Schritte werden unternommen, um die neue gewünschte Bruttoeinschreibungsquote zu erreichen?

Durch die Erhöhung der Möglichkeiten des offenen Lernens und des Fernunterrichts:

Zweifellos wird das offene Lernen eine massive Rolle bei der Steigerung der GER spielen.

Die Regierung stellt sicher, dass Maßnahmen von höchster Qualität in Klassenprogrammen wie z

  • Online Kurse
  • digitale Repositories
  • Finanzierung für die Forschung
  • verbesserte Dienstleistungen für Studenten
  • Kreditbasierte Anerkennung von MOOCs

wird im Erdgeschoss umgesetzt.

Förderung der Online- und digitalen Bildung:

Ein engagiertes Team wird ernannt, um die digitale Infrastruktur und die digitalen Inhalte zu versichern. Im Bildungsministerium wird ein neues Gebäude errichtet, um die Anforderungen der elektronischen Bildung sowohl an die Schule als auch an die Hochschulbildung zu erfüllen

Ganzheitliche multidisziplinäre Ausbildung:Die neue Politik fördert eine breit angelegte, multidisziplinäre, ganzheitliche Grundbildung mit einemflexibler Studienansatz, offen zur AuswahlKombinationenvon Fächern, Integration der beruflichen Bildung undmehrere Ein- und Ausstiegspunktemit entsprechender Zertifizierung.

Die UG-Ausbildung kann 3 oder 4 Jahre dauern, mit mehreren Ausstiegsoptionen und einer entsprechenden Zertifizierung innerhalb dieses Zeitraums. Zum Beispiel Zertifikat nach 1 Jahr, fortgeschrittenes Diplom nach 2 Jahren, Bachelor nach 3 Jahren und Bachelor mit Forschung nach 4 Jahren.

EinAkademische Kreditbanksoll für die digitale Speicherung von akademischen Credits verschiedener Institute eingerichtet werden, damit diese übertragen und auf den erworbenen Abschluss angerechnet werden können.

Die Regierung konzentriert sich tatsächlich auf die Förderung des Studiums durch die Erforschung der besten Projekte im Hochschulbereich. Um dies zu fördern:

Multidisziplinäre Bildungs- und Forschungsuniversitäten(MERUs) werden auf dem Niveau von IITs und IIMs als Modelle für die beste multidisziplinäre Ausbildung globaler Standards im Land etabliert. Zusammen mit dem dieNationale Forschungsstiftungwird als Spitzengremium für die Vermittlung einer starken Forschungskultur und den Aufbau von Forschungskapazitäten in der Hochschulbildung ins Leben gerufen. Was im indischen Bildungssystem derzeit wirklich fehlt.

Wer kümmert sich um die Regulierung der Hochschulbehörde?

Die indische Hochschulkommission (HECI) wird als eine einzige Dachorganisation eingerichtet, die die gesamte indische Hochschulbildung aufnehmen wird. Dies schließt jedoch die medizinische und juristische Ausbildung aus, da sie in Indien eigene separate Leitungsgremien haben.

HECI wird die vollständigen Befugnisse und die Kontrolle haben, um Hochschuleinrichtungen für die Nichteinhaltung von Normen und Standards zu bestrafen, die vom Bildungsministerium aufgeführt werden. Öffentliche und private Hochschuleinrichtungen unterliegen denselben Regeln und Vorschriften, Akkreditierungen und akademischen Protokollen.

Finanzielle Unterstützung für verdienstvolle Studenten von SC, ST, OBC und anderen SEDGs:

Das Nationales Stipendienportal wird erweitert, um die Fortschritte von Studenten, die Stipendien erhalten, zu unterstützen, zu fördern und zu verfolgen. Private Hochschulen werden ermutigt, den verdienstvollen Studenten eine größere Anzahl von Stipendien und Bildungshilfen anzubieten.

Hoffe dir hat dieser Beitrag gefallen! Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden! Wenn Sie Fragen zur Nationalen Bildungspolitik 2020 haben, teilen Sie uns dies bitte im Kommentar unten mit!

Lesen Sie auch: FPI hat im Juni netto 20.574 Rupien in den indischen Kapitalmarkt gepumpt