Fast 3,2 Millionen Arbeitnehmer in den USA haben letzte Woche Arbeitslosenanträge gestellt

Weitere rund drei Millionen Amerikaner beantragten letzte Woche Arbeitslosenunterstützung, als die Situation der Coronavirus-Pandemie weiterhin ihren schrecklichen Tribut auf dem US-Arbeitsmarkt forderte. Wie der Repräsentant sagt, haben in den letzten sieben Wochen mehr als 33 Millionen arbeitslose Amerikaner Ansprüche geltend gemacht.
Die neuesten Zahlen des US-Arbeitsministeriums gehen dem ersten offiziellen monatlichen Bericht über den amerikanischen Arbeitsmarkt voraus, seit die Pandemie landesweit zu Sperrungen geführt hat. Im März lag der offizielle Prozentsatz in den USA bei 4,4%, kurz vor einem 50-Jahrestief, aber Ökonomen sagen voraus, dass er jetzt bis zu 20% betragen könnte, ein Niveau, das seit der Weltwirtschaftskrise in den 1930er Jahren nicht mehr gesehen wurde.

Arbeitslosigkeit



Wie Gouverneur Gavin Newsom diese Woche sagte, überwältigte das Tempo der Entlassungen die staatlichen Arbeitslosensysteme im ganzen Land. Inzwischen haben über eine Million Menschen in North Carolina Arbeitslosenversicherungsansprüche geltend gemacht, die 20% der staatlichen Arbeitskräfte entsprechen. Und 4 Millionen haben sich in Kalifornien beworben, und der staatliche Fonds für Arbeitslosenunterstützung steht kurz vor dem Aus.
Waybrant sagte: 'Es ist eine Menge Chaos, und ich hoffe, dass wir, wenn wir daraus hervorgehen, unsere sozialen Systeme wieder aufbauen können, damit sie tatsächlich funktionieren.' Es wurde nicht genug getan, um sich um den alltäglichen Amerikaner zu kümmern. “



ADP, der größte Lohnverarbeiter der USA, gab am Mittwoch bekannt, dass im April 20 Millionen Stellen aus dem privaten Sektor gestrichen wurden. Die Zahl war der schlimmste Verlust an Arbeitsplätzen, den ADP seit Beginn der Erstellung des Berichts im Jahr 2002 verzeichnet hatte. Der Co-Leiter des ADP-Forschungsinstituts Ahu Yildirmaz sagte: „Der Verlust von Arbeitsplätzen in dieser Größenordnung ist beispiellos. Die Gesamtzahl der Arbeitsplatzverluste allein im April war doppelt so hoch wie die Gesamtzahl der während der guten Rezession verlorenen Arbeitsplätze. “

Lesen Sie auch: -Link kopieren Abheek Barua sagt, Indien werde eine Nike-Swoosh-Erholung erleben und keine V- oder U-förmige