Amazon gibt künstliche Intelligenz an das Harvard Hospital weiter

Amazonas sagt, dass künstliche Intelligenz Krankenhäusern helfen kann, produktiver zu werden.
Arbeiten Sie mit dem mit Harvard verbundenen Lehrkrankenhaus in Boston zusammen, um zu testen, wie künstliche Intelligenz die medizinische Wartung vereinfachen kann.

Dies ist das nächste Zeichen dafür, dass Technologieunternehmen wie Amazon und Google ihre Expansion in den amerikanischen Markt für Fitnessprodukte im Wert von 3,5 Billionen US-Dollar vertiefen - wie der Internetgigant am Montag, dem 13. Juli 2020, berichtete.



Die technologische Industrie hat hohe Chancen, dass leistungsstarke Computerwerkzeuge die Diagnose und Behandlung von Medikationsverfahren fördern können.



Beth Israel Deaconess Medical Center Bei der ersten Zusammenarbeit mit Amazon.com Inc geht es mehr darum, die täglichen Aufgaben wie die Patientenplanung kostengünstiger zu gestalten, als sich nur auf anspruchsvolle Therapien zu konzentrieren.

Taha Kass Hout, Senior Leader für das Gesundheitswesen, und Al bei Amazon gaben bekannt, dass „sie die richtigen Probleme identifizieren, bei denen maschinelles Lernen wirklich helfen kann.“



Ein großer Wert von 2 Millionen US-Dollar wurde von Teach Behemoth aus Seattle an das Lehrkrankenhaus der Harvard Medical School gespendet, um mit maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz zu experimentieren.

Die Werkzeuge des Amazonas sind jetzt eine große Hilfe für das Buch der Beth Israel Diakonisse, um die genaue Raumzeit zu bestimmen und vorauszusehen, wann Patienten wahrscheinlich ihre Termine beim gewünschten Spezialisten verpassen.



Die Software kann auch die erforderlichen Unterlagen in einem Zustand des gescannten Dokuments finden und benachrichtigen, wenn es unvollständig ist oder fehlt.

Gurpreet Singh, führender US-amerikanischer Gesundheitsdienstleister beim Berater PWC, „können Technologieunternehmen möglicherweise medizinischen Anbietern helfen, ihre Dienstleistungen besser zu gestalten, um den individuellen Bedürfnissen jedes Patienten gerecht zu werden.“

Beth Israel Deaconess, ein medizinisches Zentrum mit 673 Betten und einem Netzwerk anderer Krankenhäuser und Kliniken in der U-Bahn Boston begann 2016 mit dem Erwerb der Cloud-Dienste von Amazon.

Es ist schwer abzuschätzen, wie viel große Unternehmen von ihren eigenen gesundheitsorientierten Projekten für künstliche Intelligenz profitieren, aber die Aufmerksamkeit der privaten Investoren strömt.

Lesen Sie auch: GST Steuerhinterziehung im Wert von über 500 Rupien durch verschiedene Hersteller von Pan Masala und Zigaretten