AMD enthüllt im Oktober GPU- und CPU-Linien der nächsten Generation!

AMD

Schließlich gab AMD seine Pläne bekannt, seine Grafikkarten der nächsten Generation zusammen mit Ryzen 4-CPUs für die Desktops anzukündigen.

AMD GPU der nächsten Generation

Das Unternehmen wird derzeit am 8. Oktober eine Veranstaltung veranstalten, die sich hauptsächlich auf Zen 3 konzentriert. Diese Veranstaltung wird sich auf die Enthüllung seiner Ryzen 4000-CPU-Linie für die Desktops konzentrieren. Ryzen 4000-CPUs haben bereits ihren Weg durch die Gaming-Laptops (Zephyrus G14 von ASUS) gefunden. Nun, diese CPUs haben eine bemerkenswerte Leistung gezeigt. Die Popularität der aktuellen Ryzen 3000-CPUs von AMD steigt von Tag zu Tag. Zen 3 verspricht also, den marginalen Leistungsvorsprung von Intel noch weiter auszubauen.



Am 28. Oktober AMD wird seine neuen Desktop-GPUs einführen, die mit der neuesten RDNA 2-Architektur von AMD ausgestattet sein werden. Diese RDNA 2 ist die Technologie, die sowohl in der Xbox Series X | S als auch in PS5 vorhanden ist.



Grafikkarten

Der einzige Konkurrent von AMD auf dem Markt ist Nvidia. Nvidia hat kürzlich seine neue GPU-Serie der RTX 30-Serie vorgestellt, die mit einer eigenen Ampere-Architektur ausgestattet ist. Der RTX 3030 wird am 18. September veröffentlicht und der RTX 3070 wird im Oktober erscheinen.

Diese Enthüllung wird nach langer Zeit stattfinden und um zu beachten, dass das Franchise derzeit keine Karte auf dem Markt hat, die hardwarebasiertes Raytracing oder ähnliche Technologien wie das DLSS 2.0 von Nvidia unterstützt.



Wir wissen, dass die Xbox Series X | S und PS5 die folgenden Funktionen unterstützen: automatische Modi mit geringer Latenz, HDMI-basierte variable Bildwiederholraten und Auflösungen von bis zu 8K / 60FPS. Wir können also erwarten, dass die neuen Karten von AMD auch über HDMI 2.1-Ausgänge verfügen. Außerdem kann AMD noch viel mehr über seine Karten verraten. Daher werden die kommenden Monate für uns sehr spannend.

Lesen Sie auch: Der Preis der Xbox Series X ist möglicherweise durchgesickert, und es ist kein Knaller!