Inmitten der Krise: Ein starker Anstieg des Demat-Kontos deutet auf eine Verlagerung auf Eigenkapital hin

In einer Krisensituation entdecken Anleger neue Möglichkeiten, ihr Geld dort anzulegen, wo die Renditen besser sind. Renteninstrumente geben ihnen jetzt sinkende Zinssätze aufgrund der jüngsten Fälle von Ausfällen, die sich auf diese Investmentfonds ausgewirkt haben. Jetzt wollen die Anleger ihr Portfoliorisiko ausweiten.

Inmitten der Krise: Die Korrektur auf dem Markt hat den Privatanlegern die Möglichkeit gegeben, insbesondere in mehreren Bluechip-Unternehmen zu ermäßigten Preisen einzusteigen. Durch die Verlagerung des gesamten Geschäftsbetriebs von herkömmlichen Büros auf die Arbeit von zu Hause aufgrund der durch das Coronavirus verursachten Sperrung hat ein großer Teil der Erwerbsbevölkerung zusätzliche Zeit zum Lesen, Lernen und Betreten der Finanzmärkte erhalten. All dies hat die Bevölkerung zur Teilnahme angeregt, was dazu führte, dass Discount-Broker einen Anstieg bei der Eröffnung von Demat-Konten verzeichneten.



Lesen Sie auch: Carlos Ruiz Zafon, Autor des Bestseller-Romans Der Schatten des Windes und einer der beliebtesten spanischen Schriftsteller der Welt, ist gestorben.



Lesen Sie auch: Vertriebshändler von Investmentfonds sind am stärksten von COVID-19 betroffen. Eine Pandemie wird die Anlegerlandschaft verändern



In der Krise: Im Laufe der Zeit sind Privatanleger gewachsen und verstehen die Märkte und die Wirtschaft jetzt besser. Dies führt zu einem steigenden Interesse an den Kapitalmärkten. In den letzten 3 Jahren hat sensex 16% CAGR im Vergleich zu Festgeldern oder Ertragsinstrumenten geliefert, bei denen die Renditen gesunken sind. Dies zeigt sich an den steigenden Interessen an Aktien und Investmentfonds in den letzten Jahren. Seit der letzten Märzwoche hat sich auch das Handelsvolumen erhöht. Das Bargeldvolumen stieg um fast 25%. Das F & O-Vertragsvolumen ist um 10% gestiegen.

Lesen Sie auch: Vertriebshändler von Investmentfonds sind am stärksten von COVID-19 betroffen. Eine Pandemie wird die Anlegerlandschaft verändern

Lesen Sie auch: Vergessen Sie Englisch und sprechen Sie Umgangssprache, um Ihre Reichweite zu vergrößern. Amitabh Kant, CEO von Niti Aayog, hat am Freitag Fintech-Unternehmen beraten.