Weitere 3 Millionen Amerikaner haben letzte Woche Arbeitslosenanträge gestellt

Eine Frau schaut auf Schilder in einem Geschäft, das wegen COVID-19 in Niles, Illinois, am Mittwoch, den 13. Mai 2020 geschlossen wurde. (AP Photo / Nam Y. Huh)

Weitere 2,98 Millionen Amerikaner haben vor einer Woche einen Antrag auf Arbeitslosigkeit gestellt, teilte das Arbeitsministerium am Donnerstag mit. Das Coronavirus treibt bisher eine wirklich hohe Anzahl arbeitsloser Amerikaner an. Allein in zwei Monaten haben mehr als 36 Millionen Menschen Arbeitslosenfälle registriert. Weitere 3 Millionen Amerikaner haben vor einer Woche Arbeitslosigkeit beantragt Weitere 2,98 Millionen Amerikaner haben vor einer Woche Arbeitslosigkeit beantragt, teilte das Arbeitsministerium am Donnerstag mit. Warum es wichtig ist: Das Coronavirus schränkt noch eine wirklich hohe Anzahl arbeitsloser Amerikaner ein. Allein in zwei Monaten haben mehr als 36 Millionen Menschen Arbeitslosenfälle registriert. Information: US Business and Training Administration mittels FRED; Grafik: Andrew Witherspoon / Axios Zwischen den Zeilen: Das Tempo der neuen Anwendungen hat sich im März von oben nach unten verringert, doch die Zahlen von Woche zu Woche sind immer noch viel höher als zuvor, wenn Organisationen die Episode enthalten.

Amerikaner



Es gibt zunehmend arbeitslose Spezialisten, die nicht die Möglichkeit hatten, ihre Bewerbung durchzusetzen. Staatliche Arbeitslosenarbeitsplätze sind auf dem Vormarsch, um eine Flut von Arbeitslosenanträgen zu überwinden - Staaten wie New York haben in den vergangenen Monaten kaum eine größere Anzahl von Fällen bearbeitet als in den letzten Jahren. Die Schätzung des Aufbaus ist 'wie der Versuch, das Meer zu messen, es bewegt sich ständig', sagte Roberta Reardon, Leiterin des New Yorker Arbeitsministeriums, gestern in einer Pressekonferenz. Während mehr Amerikaner als jemals zuvor in jüngster Zeit für Arbeitslosigkeit qualifiziert sind, einschließlich Gig-Arbeitern, beginnen einige Staaten einfach, diese Anträge anzuerkennen. Die Gesamtzahl der Personen, die - nach der ersten Bewerbung - Leistungen bei Arbeitslosigkeit erhalten, stieg mit einem Gesamtwert von 22,8 Millionen. Eine Verringerung dieser Zahl wäre ein Zeichen dafür, dass die Amerikaner wieder arbeiten. Goldman Sachs schätzt, dass die Arbeitslosenquote 25% erreichen wird, und koordiniert damit den Höhepunkt der Arbeitslosigkeit während der Weltwirtschaftskrise.



Lesen Sie auch: Fast 3,2 Millionen Arbeitnehmer in den USA haben letzte Woche Arbeitslosenanträge gestellt