Jede ernsthafte Situation entlang des LAC wird sich auf die bilateralen Beziehungen zwischen Indien und China auswirken: Rajnath Singh

Die Monsun-Sitzung des Parlaments wurde am 14. September begonnen. Am Dienstag warnte Verteidigungsminister Rajnath Singh, dass jedes schwerwiegende Missgeschick auf der Linie der tatsächlichen Kontrolle (LAC) in Ost-Ladakh die bilateralen Beziehungen und Beziehungen zwischen Indien und China ernsthaft beeinträchtigen würde.

Die Situation auf LAC ist seit Mai kritisch

Die Situation auf dem LAC hat sich seit Mai verschlechtert, seit Chinas Volksbefreiungsarmee (PLA) versucht hat, die indische Armee mit einem unerwarteten Aufeinandertreffen zu desorientieren. Ihre Versuche wurden jedoch von der indischen Armee vereitelt.



Rajnath Singh In der Lok Sabha sagte er, dass er beim jüngsten Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen in Moskau in diesem Monat deutlich gemacht habe, dass die indische Armee das Grenzmanagement immer verantwortungsbewusst und reif angegangen und behandelt habe, gleichzeitig aber die indische Armee engagiert und entschlossen sei Indiens Souveränität und territoriale Integrität zu schützen.



China und Indien einigten sich auf eine gegenseitige Zusammenarbeit über LAC

Verteidigungsminister Rajnath Singh fügte hinzu, dass chinesische Truppen seit April verstärkt im LAC präsent sind und Schwierigkeiten bei der Patrouille der indischen Streitkräfte verursachen. Der gewaltsame Zusammenstoß im Galwan-Tal am 15. Juni zwischen den Truppen beider Länder forderte auf beiden Seiten schwere Verluste. 20 Soldaten der indischen Streitkräfte opferten bei diesem gewaltsamen Zusammenstoß ihr Leben, während die indische Armee der PLA schweren Schaden zufügte. Die offiziellen Informationen auf Seiten der Chinesen waren jedoch noch nicht öffentlich.



Bei dem kürzlich in Moskau abgehaltenen Treffen zwischen den Außenministern und den Verteidigungsministern beider Länder haben Indien und China beschlossen, das Grenzproblem zu lösen, da die Länder zugegeben haben, dass die Situation in Bezug auf das LAK nicht gut ist und die Spannungen zwischen ihnen weiter verschärfen werden beide Länder. Gemäß dem verabschiedeten Abkommen mussten sich die Truppen beider Länder von der Grenze lösen und versuchen, keine Situation zu schaffen, die die bilateralen Beziehungen beeinträchtigen könnte.

Lesen Sie auch: Schrille Staffel 3- Was ist in der letzten Staffel passiert? Wie wird die Geschichte weitergehen?