Der Podcast „Die Kunst, alles zu fragen“ von Amanda Palmer startet bald

Die Kunst, alles zu fragen

Die Musikerin, Autorin und TED-Sprecherin Amanda Palmer veröffentlicht ihren neuen Podcast mit einer Vielzahl von Gästen. Der Gastgeber betont die großen Dinge und spricht über Themen, die oft ignoriert werden.

Der Podcast ist hörenswert und wird hoffentlich auch auf spotify verfügbar sein. Um mehr Details über die TED-Sprecherin zu erfahren, können Sie ihre offizielle Seite überprüfen.



ERSCHEINUNGSDATUM

Die Kunst, alles zu erzählen, Podcast wird erst in diesem Monat, am neunundzwanzigsten September, veröffentlicht.



Die Podcast-Serie ist wöchentlich und wird jeden Dienstag neu hinzukommen.

AKTUALISIERUNG

Amanda Palmer sagte, dass das Beste an ihrem Podcast ist, dass keine bezahlten Anzeigen darin sein werden. Es wird auch kein Branding geben, da die Serie von der Produktionsfirma beworben wird.



Der Podcast wird sich nicht nur auf die großen Dinge und ernsten Dinge konzentrieren, sondern auch Musik und verschiedene Tangenten enthalten. Der Gastgeber ist auch keinem Chef gegenüber verantwortlich.

Amanda Palmer

GÄSTE

Der Podcast wird Gäste mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlicher ethnischer Zugehörigkeit haben. Sie reichen von Sänger, Komiker bis zu Sexarbeiter und Autor.



Auf der Gästeliste steht zunächst der 45-jährige schottische Sänger KT Tunstall. Tim Minchin, ein vierundvierzigjähriger Komiker aus Australien, wird auch der besondere Gast in Palmers Podcast sein.

Neben ihnen wird auch der englische Komiker Lenny Henry auftreten. Er ist zweiundsechzig Jahre alt und kann viel arbeiten. Die 39-jährige amerikanische Musikerin Laura Jane Grace und die Autorin Susan Crain werden ebenfalls auftreten.

Sie können das offizielle Video sehen, das Amanda Palmer auf YouTube veröffentlicht hat. Während der Sperrung brauchen wir alle etwas, um uns zu motivieren. Diese erfahrenen Gäste werden ihre Erfahrungen im Podcast teilen. Palmer hat auch früher einen Podcast durchgeführt.

Lesen Sie auch: Der virale Musikproduzent Yashraj Mukhate, der den Kokilaben-Song gemacht hat, veröffentlicht einen weiteren Track, diesmal auf dem Comedian Zakir Khan