Bella Thorne macht einen OnlyFan-Rekord, indem sie in einer Woche 2 Millionen Dollar verdient

Bella Thorne:Die berühmte Schauspielerin Bella Thorne von Shake It Up war die erste Person, die den Rekord brach, indem sie mit einer Content-Abonnement-Site OnlyFans 1 Million US-Dollar verdiente.

Bella Thorne Die für ihre Rollen in Disney berühmte Schauspielerin hatte bereits am 14. August ihre Ankunft auf der OnlyFans-Website angekündigt. Für diejenigen, die nichts über die OnlyFans-Website wissen, handelt es sich lediglich um eine kostenpflichtige Abonnement-Website, auf der die Zuschauer die nie gesehenen Inhalte mehrerer sehen können Prominente, die ihr Konto nur hatten, indem sie einen ansehnlichen monatlichen Betrag dafür bezahlten. Diese Seite wird für Inhalte für Erwachsene immer beliebter. Um ihren Inhalt zu sehen, hatte sie den Betragspreis von 20 k $ pro Monat berechnet. Nur 24 Stunden nach ihrem Beitritt zur Plattform stellte sie einen Standardrekord für das Verdienen auf2 Millionen Dollarin etwaweniger als eine Woche und 1 Million Dollar an nur einem Tag.



Als sie über ihr Debüt über die einzige Fanplattform sprach, erklärte sie, dass diese Plattform eine sehr gute Möglichkeit sein werde, sie selbst zu sein, und auf dieser Plattform wird es niemanden geben, der sie schikaniert, keine Zensur und niemand wird da sein, um sie zu beurteilen. Für sie ist dies die Plattform, auf der sie ihr Image leicht entsprechend steuern kann.



Bella Thorne

Während sich der Kanal für mehrere Content-Ersteller und Prominente als gutes Mittel zum Geldverdienen erwies, zeigen einige frauenfeindliche Personen ihren Hass gegenüber der Plattform als schlecht, da er Frauen zeigt, die ihre aufschlussreichen Fotos hochladen und damit verdienen. Denn Bella war der Meinung, dass die OnlyFans-Plattform das eigene Leben nur verändern kann, wenn man dazu bereit ist. Sie wurde letztes Jahr bei der zweiten jährlichen Pornhub Award Show ausgezeichnet.



Bella sprach über die Verwendung dieses ansehnlichen großen Betrags, den sie erhalten hatte, und sagte, dass das Geld für verschiedene Projekte wie für wohltätige Zwecke und für ihre Filmproduktion verwendet werden sollte, wo sie eine Idee hatte, mit dem Regisseur Sean Baker von Tangerine einen Film zu machen .

Lesen Sie auch: Disney Plus wird bald sehr beliebte Filme an Netflix verlieren