Bicon Rating: Reduzieren Sie das letzte Quartal einer Woche für das Unternehmen

Biocon (BIOS) hat einen machtlosen Q4FY20-Druck veröffentlicht. Betriebliche Schwierigkeiten aufgrund von COVID-19 führten zu einem Rückgang des Biologics-Einkommens um 40% gegenüber dem Vorquartal. Die Ebitda-Kante sank im Jahresvergleich um 620 Basispunkte auf 20% - trotz Versand von Trastuzumab und flexiblem Pegfilgrastim - aufgrund kalkulierter Probleme und geringerem Nutzen von Komplizen. Weiter geht's: (I) Die Führungskräfte erwarten, dass sich Biologics ab dem zweiten Quartal des Geschäftsjahres 21 standardisiert. (ii) die Organisation bleibt im Ziel, Insulin Glargin Mitte des Geschäftsjahres 20 zu versenden; (iii) Komplize Mylan ist darauf angewiesen, Etanercept in H2CY20 zu versenden, wo Biocon ein monetäres Interesse hat. Das Management behielt seinen optimistischen Einkommensfokus von Biologics von 1 Mrd. USD bis zum Geschäftsjahr 22 bei, der auf der Grundlage der Aufnahme von Pegfilgrastim und Trastuzumab erreicht werden soll. und der Versand von Insulin Glargin, Bevacizumab und Insulin Aspart. Wir senken das EPS für das Geschäftsjahr 21e um 13%, wobei die Herausforderungen bei Biologics im ersten Quartal des Geschäftsjahres 21 voraussichtlich anhalten werden.

Biokon



Unsere Messgeräte für das Geschäftsjahr 22 bleiben makellos. Bleiben Sie auf dem Laufenden Reduzieren Sie mit einem SoTP-basierten TP von 250 Rs (vor 240 Rs), während wir unsere DCF-Bewertungen vorantreiben. Kleine Atome entwickelten sich im Jahresvergleich um 15%, was auf einen Anstieg auf den Weltmärkten zurückzuführen war, während markierte Pläne im Jahresvergleich um 12% zurückgingen, was im Wesentlichen auf die Neubewertung von Generika in den VAE zurückzuführen war. Biologics fiel um 40% gegenüber dem Vorquartal und die Kanten gingen von 25% im dritten Quartal des Geschäftsjahres 20 auf 7% zurück, da: (I) die Entwicklung der Lagerbestände in den US-amerikanischen Umlauf-Komplizen Biocon beeinflusste; und (ii) Kliniken konnten keine Medikamente gegen Nicht-COVID-19-Erkrankungen anbieten. Die Netto-F & E (~ 1,4 Mrd. Rs) belief sich auf 14,3% der Ex-Syngene-Deals (12,6% im dritten Quartal des Geschäftsjahres 20). Die Organisation hofft, in den folgenden zwei Jahren ex-Syngene, aufgeteilt auf Biologics und Small Molecules, jedes Jahr 200 Mio. USD einbringen zu können. Zukünftige Edge-Switches sind trotz der Entwicklung des Biosimilar-Einkommens eingeschränkt, da: (I) die Netto-F & E wahrscheinlich steigen und ihre Kapitalisierung sinken wird; und (ii) die Bewertung des Drucks in Biosimilars ist biokon greifbar, wenn die Rivalität in Pegfilgrastim beginnt. Wenn die Netto-F & E zunimmt, die Kapitalisierung abnimmt und die Rivalität funktioniert, sehen Schalter für die Kantenerweiterung eingeschränkt aus. Die Aktie wird zum 32x FY22e EPS umgetauscht, was den Vorteil potenzieller Versendungen berücksichtigt, jedoch nicht die fraglichen Gefahren. Achten Sie auf 'Lessen / SU' mit einem SoTP-basierten TP von 250 Rs (vor 240 Rs).

Lesen Sie auch: Der irctc-Aktienkurs steigt während der Sperrung um 64%. Die Aktien zoomen heute um 5%, da die Züge ohne Wechselstrom wieder aufgenommen werden sollen