Black Panther - warum wurde Ghostbusters-Star Ernie Hudson nicht besetzt, obwohl er es wollte?

Ernie Hudson - Die Reise der Marvel Studios war ein langer Weg seit der Gründung seines filmischen Universums mitIronmanMarvel Familie wird von einer Liste von Schauspielern ergänzt und Marvel Studios war begeistert, nur einen zu bekommen. Die Fixierung von Namen, die Teil von Hollywood sein wollen, erfolgt nun durch die MCU.

Warum wurde Ghostbusters-Star Ernie Hudson nicht besetzt, obwohl er es wollte?

Im Schwarzer Panther Ernie Hudson wollte als T'Challas Vater in das Marvel Cinematic Universe eintreten. Aber obwohl er ein Teil sein wollte, bekam er die Rolle nicht. Und schließlich enthüllte er, warum er die Rolle nicht bekam.



Ernie Hudson war bereits in Gesprächen, weil er möglicherweise in Black Panther mitspielen würde. Er hat den Vorteil, die Unterstützung des Studios und der Fans selbst zu haben.



Ernie Hudson

Kürzlich, während eines Interviews mit Comicbook, wurde sein Wunsch, der MCU beizutreten, diskutiert. Er stand in Kontakt mit dem Co-Präsidenten der Marvel Studios, Louis D'Esposito, über die Möglichkeiten. Im Film bekommt er die Rolle des Vaters des Titelcharakters. Marvel fand, dass T'Chaka eine zu kleine Rolle für Hudson war. Also haben sie ihn nicht besetzt.



Hudson sagte zu einer Unterhaltungsnachrichtenagentur: 'Nun, dieser Teil ist zu klein für dich.'
Der Tod von T'Chaka in Captain America: Civil War war Teil des Aufarbeitungsvorfalls für den gesamten Film. Die Hauptrolle von ihm in Black Panther war, wie er Killmongers Vater getötet hat. Und nachdem er getötet hatte, sprach er mit T'Challa in der Ahnenebene. Vielleicht könnte er sich der Besetzung von Black Panther 2 in einer möglichen Rolle anschließen.

Bis dahin müssen Hudson und die Fans nur abwarten, welche Rolle er bekommt !!

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Fröhliches Lesen!!



Lesen Sie auch: Black Summer Season 2: Erscheinungsdatum, Besetzung, Handlung und andere verwandte Ankündigungen !!