Anleihemarkt schüttelt 40 Repo-Zinssenkungen durch die RBI ab

In der Wertpapierwerbung wurden die unerwarteten 40 Repo-Zinssenkungen der Reserve Bank of India (RBI) am Freitag außer Acht gelassen, wobei die Referenzrendite nur 3 Prämissenfokusse auf 5,75% senkte. Verkäufer geben an, dass das Fehlen von mit Spannung erwarteten Maßnahmen der RBI zur angemessenen Aufnahme des Überflusses an Wertpapieren mittels OMOs und die Ausübung der Wahl des Grünschuhs durch den Gesetzgeber, um während des Tauschhandels mehr Vermögen zu beschaffen, ein gewisses Maß an Enttäuschung hervorrief. Ananth Narayan, Pädagogenfonds bei SPJIMR sagte, die Planung der Zinssenkung sei ein Erstaunen, da die gebuchte Sitzung des Fiscal Arrangement Board (MPC) nur noch vierzehn Tage entfernt sei. „Nach dem Planungsschock erwartete der Markt wahrscheinlich eine Kürzung um 50 Basispunkte im Juni, sodass der Grad der Kürzung - und die nicht zustimmende Stimme für eine Kürzung um 25 Basispunkte - möglicherweise leichte Frustrationen waren. Unabhängig davon, dass Werbe-Repos mit 2,5% verwaltet werden, ist die Repo-Rate für Sicherheits-Showcases jetzt weniger hoch als zuvor “, sagte Narayan. Treps ist ein besicherter Beschaffungsrahmen, in dem zum größten Teil Privatbanken, externe Banken und wichtige Anbieter vorübergehend Bargeld unter Verwendung von G-Sek. Oder Schatzwechseln erhalten. Mit der im Rahmen verfügbaren überschüssigen Liquidität ist die Treps-Rate in letzter Zeit im Wesentlichen gesunken. CCIL-Informationen zeigen, dass die Treps-Raten mit einem gewichteten normalen Tempo von 2,53% angegeben wurden. Dies impliziert, dass Werbemitglieder Bargeld zu viel günstigeren Konditionen erwerben, im Gegensatz zu dem Zinssatz, zu dem die nationalen Bankdarlehen Fonds anbieten. Rajjid Chinoy, Chef-Finanzanalyst für Indien bei JP Morgan, sagte einem TV-Slot, dass der Treps-Zinssatz derzeit irgendwo ausgetauscht wird Der Bereich von 25 bis 100 Prämissen konzentriert sich auf den umgekehrten Repo-Satz, der von der Verbreitung der Liquidität im Rahmen abhängt. „Die RBI verfügt über so viele Möglichkeiten. Angesichts des Ausmaßes der Verwundbarkeit müssen Sie ein wenig Schwarzpulver für später zurücklassen. Dies ist der Grund, warum die Mehrheit von uns der Meinung ist, dass ein 40-50-Prämissen-Fokus-Slice es Ihnen derzeit ermöglicht, mehr Zinsabschläge auf der ganzen Linie durchzuführen, wenn die finanziellen Umstände dies rechtfertigen. Sagte Chinoy.

Repo



Die Rendite der alten Benchmark-Wertpapiere - Schuldverschreibungen, die sich im Jahr 2029 entwickelt haben - liegt bei 5,96%. Während des Ausverkaufs der zentralen Schutzmaßnahmen am Freitag erhielt die Verwaltung 8.000 Rupien mehr als das angegebene Maß von 30.000 Rupien, indem sie die Green-Shoe-Alternative von jeweils 2.000 Rupien in den vier verfügbaren Schutzmaßnahmen ausführte. Anbieter geben an, dass dies ebenfalls ein Schlauchfaktor für die Sicherheitswerbung war. Siddharth Shah, Leiter des Finanzministeriums bei STCI Primary Dealer, sagte, dass es Wünsche für die RBI gebe, zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen, beispielsweise durch OMOs, die nicht aufgetaucht seien, und dies veranlasste die Sicherheitswerbung zusätzlich, die im Laufe des Tages vorgenommenen Erhöhungen aufzugeben. 'Der Markt war erschrocken über die Art und Weise, wie die RBI in allen verkauften Zeitungen Green-Shoe praktizierte, da dies zu einem besonders anmutigen Druck führte', sagte Shah. Die Cut-off-Rendite der am Freitag verkauften neuen Benchmark-Wertpapiere blieb bei 5,74%. Die RBI-Informationen vom Freitag zeigen, dass die Nationalbank zwischen dem 11. und 17. Mai im Großen und Ganzen keine OMO-Käufe getätigt hat. Bis zu diesem Zeitpunkt hat die RBI Schutzmaßnahmen der Regierung erworben, von denen ein anständiges Stück Schatzwechsel sein müssen Mittel für Open Market-Aktivitäten (OMOs) innerhalb und außerhalb kaufen seit Anfang April dieses Währungsjahres 1,2 Mrd. Rupien.



Lesen Sie auch: - Die Abhängigkeit leidet unter dem schwächsten Gewinnrückgang seit 11 Jahren aufgrund der schwachen Kraftstoffnachfrage aufgrund der Pandemie