Kabinettsbesprechung: Die Regierung ändert das Gesetz über wesentliche Waren und möchte, dass die Landwirte von einem Land und einem Markt profitieren

Unionsminister Prakash Javadekar berichtete am Mittwoch auf Presseanweisung über die Wahl des Unionskabinetts und sagte, der Schritt würde den Viehzüchtern helfen, Anzeichen für eine Verbesserung der Bezahlung ihrer Produkte zu zeigen

Das Verbandskabinett hat am Mittwoch die Korrektur des Essential Commodities Act gebilligt, der es den Viehzüchtern ermöglicht, ihre Produkte auf jedem Markt in ganz Indien zu verkaufen. Das von Narendra Modi geführte Gewerkschaftskabinett hat heute einige Maßnahmen gebilligt, um den Viehzüchtern bei der Vervielfachung ihrer Löhne zu helfen.



Unionsminister Prakash Javadekar berichtete bei einer Pressevorbereitung über die Wahl und sagte, der Schritt würde den Viehzüchtern dabei helfen, Anzeichen für eine verbesserte Vergütung ihrer Produkte zu zeigen.



'Wir bewegen uns im Großen und Ganzen in Richtung einer Nation, eines Marktes', sagte Javadekar nach der Kabinettssitzung.

Die Viehzüchter könnten nun ihre Produkte lagern und jedem anbieten, den sie brauchen. Das Gesetz könnte nur dann einberufen werden, wenn es eine charakteristische Katastrophe, einen Krieg oder einen Wertanstieg gibt “, fügte er hinzu.



Kabinett

Der Landwirtschaftsminister der Vereinigung, Narendra Singh Tomar, der bei der Vorbereitung zusätzlich anwesend war, sagte, dass die vom Kabinett der Union getroffenen Entscheidungen denkwürdig sind und den Viehzüchtern helfen werden, ihre Produkte auch außerhalb des Marketingausschusses für landwirtschaftliche Erzeugnisse (APMC) zu verkaufen elektronische Bühnen. Das Angebot von Ranchern außerhalb der APMC-Märkte wird nicht bewertet. das Büro wählte. Das Zentrum bestätigte ebenfalls den Swaminathan-Bericht, der einen halb höheren MSP als die Inputkosten für Viehzüchter zuließ.

Dies ist das zweite Mal, dass das Unionskabinett im laufenden Monat zusammentritt. Die Hauptversammlung fand am 1. Juni statt, als die von Modi geführte NDA-Regierung ihr zweites Amtsjahr antrat.



Hier sind die wichtigsten Erklärungen der Kabinettsanweisungen, die von Unionsminister Prakash Javadekar gemeldet wurden:

1. Das Büro bestätigte die Änderung des Gesetzes über wesentliche Waren und befürwortete die Ausweisung zahlreicher Dinge aus der Demonstration.

2. Das Kabinett bekräftigte die Aufhebung von Beschränkungen für das Angebot von Ranchprodukten. Viehzüchter dürfen Produkte außerhalb des Agriculture Produce Marketing Committee (APMC) verkaufen.

3. Das Kabinett bestätigte die Gründung der Pharmacopeia-Kommission für indische Medizin und Homöopathie (PCIM & H) als untergeordnetes Amt des Ayush-Ministeriums.

4. Das Zentrum bestätigte ein zentrales Gesetz, um zwischen staatlichen Geschäften mit Ranchwaren zuzulassen. befürwortete die Gestaltung einer aktivierten Versammlung, um die Spekulation zu verbessern.

5. Der Gesetzgeber befürwortete die Einrichtung einer „Engagierten Gruppe von Sekretären (EGoS) und Projektentwicklungszellen (PDCs)“ in Diensten / Büros, um Interessen in Indien zu gewinnen.

6. Der Kolkata Port Trust wurde in Syama Prasad Mookerjee Trust umbenannt.

7. Visa- und Reisebeschränkungen verlieren, damit bestimmte Klassen von entfernten Staatsangehörigen nach Indien kommen können.

8. Das Zentrum hat die SWADES-Aktivität (Skilled Workers Arrival Database for Employment Support) vorangetrieben, um eine Eignungskartierungsübung für zurückkehrende Bewohner im Rahmen der Vande Bharat Mission durchzuführen.

9. Das Kabinett befürwortete die Einrichtung der Pharmacopeia-Kommission für indische Medizin und Homöopathie (PCIM & H) unter dem Ministerium für Ayush, indem es das Pharmacopeia-Labor für indische Medizin (PLIM) und das homöopathische Pharmacopeia-Labor (HPL) - zwei Schwerpunktlabors in Ghaziabad - zusammenführte.

Lesen Sie auch: - Amazon-Planung bei Direktinvestitionen in Future Retail: Berichte