Ein Kabelausfall bohrte ein massives Loch in eines der größten Teleskope des Planeten

Das Radioteleskop bei Arecibo-Beobachtungen Der Planet, eines der größten Teleskope, wurde von einem Metallplattform-Stützkabel gerissen und riss große Teile des Teleskops in Stücke, aber jetzt ist es außer Betrieb.

In Puerto Rico befindet sich das Teleskop. Die University of Central Florida verwaltet zusammen mit einigen anderen Gruppen das Teleskop.



Am 10. August 2020 (Montag) ereignete sich der Vorfall über Nacht. Mehr als 8 Paneele wurden im Gregorianischen Dom beschädigt, wodurch die Plattform für den Zugang zum Dom verdreht wurde, wie von der UCF berichtet.

Die Bilder des verursachten Schadens geben eine klare Darstellung der Schwere des Vorfalls.
In dem riesigen Radioteleskop fehlt noch ein großer Teil.

Nach dem Vorfall waren viele beschädigte Metallteile und verschiedene andere Teile anderer Teile verstreut. All dies kostet Zeit, Mühe und Investitionen, um sich zu erholen.



Es ist immer noch nicht bekannt, wie das Kabel gerissen ist, aber der Vorfall hat erhebliche Schäden verursacht. Das Finden des Grundes für die Zerstörung ist ebenso wichtig wie das Reparieren des Schadens.
Es gibt ein Team, das die Situation beurteilt.

größte Teleskope

Das Hauptziel des Teams besteht darin, die Sicherheit des Personals zu gewährleisten, alle Geräte und Einrichtungen zu schützen und die Einrichtung so schnell wie möglich wieder in Betrieb zu nehmen, damit sie ihre Arbeit fortsetzen kann, um den Wissenschaftlern auf der ganzen Welt, Francisco, zu helfen Cordova, der Direktor des Observatoriums, erklärte in einer Erklärung.



Die Universität von Zentralflorida hat in einem Blog darüber informiert, dass das Teleskop in den fünf Jahrzehnten, in denen es in Betrieb war, viel Bestand hat.

Radioteleskope erfassen keine Bilder des Kosmos, erfassen jedoch Radiowellen. Die optischen Teleskope erfassen die Bilder.

Lesen Sie auch: Borderlands 3 - ist es bereit für ein Comeback mit Staffel 3? Was erwartet die Fans?