Chadwick Boseman, der die Rolle des Black Panther spielte, starb im Alter von 43 Jahren

Chadwick Boseman, der eine Hauptrolle in Black Panther gespielt hat, ist verstorben. Es ist erschütternd, dass seine Reise zu früh zu Ende ging. Der 43-jährige Schauspieler starb am 28. August 2020. Er litt an Darmkrebs, er wurde vor 4 Jahren diagnostiziert.

Er hat mehrere Rollen gespielt und jede ist unser Favorit. So wie er es gemacht hat, kann es sonst niemand.
Boseman ist bekannt für seine Rolle in der Marvel Cinematic Universe . Er ist schon ziemlich lange in der Branche. Er hat seine Fähigkeiten auch in Filmen wie James Brown und Jackie Robinson gezeigt.



Boseman wollte immer leben, er wollte nie, dass Menschen auf ihn herabblicken und ihm Sympathie entgegenbringen. Er wollte sein Leiden geheim halten. Selbst nachdem er 4 Jahre lang gegen Krebs gekämpft hatte, war er mit der Arbeit beschäftigt. Er gab nie auf und schaffte seine wunderbare Karriere in seiner schweren Zeit.
Sieht so aus, als hätte er nicht nur in Marvel einen Superhelden gespielt, sondern auch im wirklichen Leben und Hut ab!



Chadwick Bosemans Familie veröffentlichte nach seinem Date eine Erklärung: „Als wahrer Kämpfer hat Chadwick alles durchgehalten und Ihnen viele der Filme gebracht, die Sie so sehr lieben gelernt haben. Von Marshall bis Da 5 Bloods, August Wilsons Ma Raineys Black Bottom und einige mehr - alle wurden während und zwischen unzähligen Operationen und Chemotherapie gedreht. Es war die Ehre seiner Karriere, König T'Challa in Black Panther zum Leben zu erwecken. '

Chadwick Boseman
Chadwick Boseman

Das letzte Mal, dass wir ihn auf dem Bildschirm sahen, war in Spike Lees Da 5 Bloods-Film auf Netflix. Er spielte die Rolle eines US-Soldaten namens Stormin ’Norman, der in Vietnam kämpfte und starb. Es ist keine versteckte Tatsache, dass er sich sehr seiner Arbeit verschrieben hat. Er hat auch als Levee in George C. Wolfe's neuem Film Ma Raineys Black Bottom gearbeitet, obwohl er bisher noch nicht veröffentlicht wurde.
Boseman würde ein Comeback als Black Panther in Marvels What If-Serie auf Disney + sowie in Ryan Cooglers Black Panther 2 feiern. Da der Film nicht vor 2022 zurückkehren soll, könnten die Macher alles bearbeiten. Wir hoffen, dass im Moment nicht viel für den Film getan wurde, sodass es einfach ist zu entscheiden, was das Team nach dem Tod des Schauspielers tun wird.



Boseman beschäftigte sich nicht nur mit Filmen und Serien. Er hat der Welt viel gegeben. Er war schon immer in der Gemeindearbeit. Tatsächlich hat er sich auch gegen Rassendiskriminierung durch Amerika ausgesprochen.

Lesen Sie auch: The Matrix 4 - Was können wir vom kommenden Film erwarten? Was sind die Updates zu seiner Veröffentlichung?