China führt neues Sanktionsregime ein, nachdem die USA beliebte TikTok- und WeChat-Apps verboten haben

Am Samstag startete China einen neuen Mechanismus, mit dem ausländische Unternehmen sanktioniert werden können. Das neue Regime wurde nach einem Tag ins Spiel gebracht, als die USA das Verbot des Herunterladens chinesischer Apps, TikTok und WeChat, ankündigten

Chinas lang erwartete Liste unzuverlässiger Unternehmen wird als Waffe für Peking angesehen, um sich an den Vereinigten Staaten zu rächen. Die USA verwendeten jedoch eine eigene Unternehmensliste, die das chinesische Telekommunikationsunternehmen Huawei vom US-Markt ausschloss und nun TikTok und WeChat verbot.



Chinas Schritt, nachdem die USA ihre beliebten Apps verboten haben

Die Umsetzung des neuen Regimes erfolgt nach einem Tag, an dem das US-Handelsministerium den Druck erhöht, indem es das Verbot des weiteren Herunterladens des TikTok verhängt und die beliebte chinesische App WeChat effektiv blockiert.



In einer Ankündigung des chinesischen Handelsministeriums wurden jedoch keine spezifischen ausländischen Unternehmen erwähnt, auf die abgezielt werden könnte.

Sie sagte jedoch, sie würde solche Unternehmen verbieten, deren Aktivitäten Chinas nationale Souveränität, Sicherheit und Entwicklungsinteressen beeinträchtigen oder gegen international anerkannte Wirtschafts- und Handelsregeln verstoßen würden. Diese Sprache wurde normalerweise von China häufig gegen die USA verwendet.



China

Erforderliche Maßnahmen können ergriffen werden, darunter Geldbußen gegen das ausländische Unternehmen, das Verbot der Ausübung von Handel und Investitionen in China sowie Beschränkungen für die Einreise von Personal oder Ausrüstung in das Land.

Das Verbot oder die Sanktion betrifft ausländische Unternehmen, andere Organisationen und Einzelpersonen, teilte das Ministerium mit.



Die USA verbieten WeChat vollständig

Laut der US-Verordnung vom Freitag wird WeChat von Tencent ab Sonntag alle Funktionen in den USA verlieren. TikTok-Benutzer dürfen jedoch keine Updates installieren, können jedoch bis zum 12. November auf die Dienste zugreifen.

Es wird also genug Zeit für TikTok geben, das im Besitz von Chinesen ist ByteDance , um sich mit einem in den USA ansässigen Unternehmen zusammenzuschließen, um Daten für die äußerst beliebte App zu schützen und die Sicherheitsbedenken Washingtons auszuräumen.

Als Reaktion auf US-Schritte nannte China es US-Mobbing und sagte, es verstoße gegen die Gesetze des internationalen Handels, und es gab keine Hinweise auf solche Sicherheitsbedrohungen.

Lesen Sie auch: Citigroup schickte versehentlich 900 Millionen US-Dollar an Revlon Lenders: Jetzt um Rückgabe bitten. Lesen Sie hier die ganze Geschichte