China rächt sich an die USA; schließt US-Konsulat in Chengdu

Als Vergeltung für die Vereinigte Staaten Entscheidung, das chinesische Konsulat in Houston zu schließen. China hat den USA befohlen, ihr Konsulat in der Stadt Chengdu zu schließen. Der Befehl wurde am Freitag erteilt, als die Probleme zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt weiter eskalierten. Chengdu liegt in der südwestchinesischen Provinz Sichuan.

Warum hat China das US-Konsulat geschlossen?



Der Schritt zur Schließung des US-Konsulats in Chengdu wird von den chinesischen Behörden in Bezug auf Umfang und Auswirkungen als Gegenschritt angesehen. China hat in letzter Zeit die richtigen Antworten auf alle von den Vereinigten Staaten ergriffenen Maßnahmen geübt.



China hatte bereits eine Warnung herausgegeben, in der Rache gefordert wurde, nachdem die USA gegen das Houstoner Konsulat vorgegangen waren. China erhielt nach dem Zufallsprinzip einen Zeitrahmen von 72 Stunden, der am Freitag endete, um sein Konsulat in Houston zu verlassen. Die chinesischen Behörden forderten die Trump-Regierung außerdem auf, ihre Entscheidung zu überdenken.
Das chinesische Außenministerium erklärte, dass dieser Schritt der Vereinigten Staaten nicht nur ernsthaft gegen das Völkerrecht verstoßen habe, das die Grundnormen der internationalen Beziehungen bildet, sondern auch gegen die Bestimmungen der Konsularkonvention zwischen China und den USA. Dieser Schritt habe die Beziehungen zwischen China und den USA weiter geschädigt.



Als Reaktion darauf hat das chinesische Außenministerium die US-Botschaft in China gebeten, ihre Genehmigungen für die Einrichtung des Generalkonsulats der Vereinigten Staaten in Chengdu zurückzuziehen. Wang Wenbin, Sprecher des Außenministeriums, erklärte auch, dass einige Mitarbeiter des Chengdu-Konsulats an Aktivitäten beteiligt waren, die nicht mit ihrer Identität übereinstimmten. Er beschuldigte sie auch, sich in Chinas Angelegenheiten einzumischen und die Sicherheitsinteressen der Nation zu verletzen.

Mit dieser Entscheidung haben sich die Beziehungen zwischen beiden Parteien weiter stark verschlechtert. Mike Pompeo, US-Sekretär, sagte am Donnerstag in einer Rede, dass die USA und ihre Verbündeten 'kreativere und durchsetzungsfähigere Wege' einschlagen müssen, um die Kommunistische Partei Chinas zu drängen, ihre Wege zu ändern.

Lesen Sie auch: Die USA blieben zum zweiten Mal in Folge Indiens wichtigster Handelspartner