Der chinesische Präsident Xi Jinping bittet die PLA-Truppen, sich inmitten der Grenzstreitigkeiten mit Indien auf den Krieg vorzubereiten

Krieg inmitten der Grenze

Die Situation bei LAC (Line of Actual Control) scheint sich in diesem Monat verschlechtert zu haben. Die Anzahl der Gespräche auf der Ebene der Oberbefehlshaber hat die Situation in Ost-Ladakh nicht einmal ein wenig verbessert. In dem neuesten Bericht der chinesischen Medienagentur hat der chinesische Präsident Xi Jinping die chinesischen PLA-Truppen (Volksbefreiungsarmee) aufgefordert, am 13. Oktober „alle ihre Gedanken und Energie in die Vorbereitung auf den Krieg zu stecken“.

Xi Jinping bat die PLA-Truppen im LAC, in höchster Alarmbereitschaft zu sein



Chinesischer Präsident Xi Jinping hat die Truppen der PLA (Volksbefreiungsarmee) in Ladakh gebeten, für jede Art von Situation bereit zu sein, einschließlich des Krieges inmitten der Grenzstreitigkeiten mit Indien in Ost-Ladakh. Der chinesische Präsident forderte die Truppen auf, während seines Besuchs auf einer Militärbasis in der Provinz Guangdong am 13. Oktober bereit und auf den Krieg vorbereitet zu sein. Die Bemerkungen über die Fehde mit indischen Truppen im LAC wurden von Jinping gemacht, als er das Marine Corps der PLA in Chaozhou inspizierte Stadt. Das Repot der Nachrichtenagentur fügte hinzu, dass Jinping die Truppen in höchster Alarmbereitschaft informierte und sie als „absolut loyal, absolut rein und absolut zuverlässig“ bezeichnete.



Die Pattsituation zwischen den Truppen beider Länder besteht seit Mai dieses Jahres



Sowohl die Nationen Indien als auch China stehen sich seit Mai dieses Jahres im LAC gegenüber. Für den Abzug der Truppen beider Länder wurden mehrere Runden von Gesprächen auf der Ebene der Oberbefehlshaber eingeleitet, die jedoch keine positiven Auswirkungen und Lösungen für die bestehende kriegsähnliche Situation in Ladakh erbrachten.

Am Montag fanden in Chushul weitere Gespräche auf Befehlsebene statt, bei denen China das Problem der indischen Infrastruktur im LAC ansprach, das eine Bedrohung für den Milliarden-Dollar-Wirtschaftskorridor zwischen Pakistan und China darstellen könnte. Die indische Seite stellte jedoch klar, dass die von der indischen Regierung gebaute Infrastruktur weit entfernt von LAC liegt und für kein Land eine Bedrohung darstellt.

Lesen Sie auch: DRDO-Chef sagt, Indien könne in 4-5 Jahren ein komplettes Raketensystem haben