Update des Coronavirus-Impfstoffs: Serum Institute, Sputnik V, AstraZeneca und vieles mehr

Coronavirus-Impfstoff-Update

Nach dem weltweiten Ausbruch des Coronavirus versuchten mehrere Impfstoff- und Arzneimittelhersteller aggressiv, ein Heilmittel für dieses hochinfektiöse Virus zu entwickeln. Monate nach ihrer intensiven Studie werden die großen Pharmaunternehmen und Impfstoffhersteller am Donnerstag (22) Sicherheitsdaten von Top-Impfstoff-Konkurrenten veröffentlichenndOktober).

Was wird das Ergebnis der Datenfreigabe sein? Bevor wir große Neuigkeiten aus der Datenveröffentlichung erwarten, müssen wir wissen, welche Impfstoffe derzeit durchgeführt werden.



Derzeit arbeiten auch viele Impfstoffhersteller, darunter Bharat Biotech, Sinopharm und das russische Gameleya-Institut, an ihren Impfstoffen. Hier ist die Liste der wichtigsten Impfstoffe und der damit verbundenen Aktualisierungen.



Serum Institute und Nasenimpfstoff

Das Serum Institute ist bereit, mit Bharat Biotech an dem Nasenimpfstoff zu arbeiten. Beide Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um klinische Phase-III-Studien mit ihrem neuartigen Nasenimpfstoff durchzuführen.



Das Serum arbeitet an einem Nasenimpfstoff und ist nach Ansicht der Experten im Vergleich zum herkömmlichen Impfstofftyp ein sichereres und einfacheres Projekt für Versuchszwecke.

Russlands Sputnik V soll in Indien getestet werden



Russland hat eine weitere Reihe von Impfstoffen entwickelt und heißt EpiVacCorona. Nach den letzten Berichten des Landes freuen sich die assoziierten Behörden darauf, spätere Versuche in Russland und im Ausland durchzuführen.

Gleichzeitig sagen einige Studien, dass Sputnik V, der in Indien getestet wurde, ein Jahr lang die Immunität erhöhen konnte. Es sind jedoch groß angelegte Studien erforderlich, um diesem ein grünes Signal zu geben.

Oxford AstraZeneca Impfstoff soll bis Ende dieses Jahres eingeführt werden?

Oxford AstraZeneca gehört zu den am meisten gepflegten Impfstoffen für die Coronavirus und es ist jetzt unter den Prüfungen.

Laut Dr. Suresh Jadhav, Vorsitzender des Seruminstituts, könnten die frühesten Dosen des Impfstoffs bis Dezember eingeführt werden und ab März mit der Impfung von Teilen Indiens beginnen, wenn die behördlichen Genehmigungen rechtzeitig vorliegen.

Lesen Sie auch: Paddy Considine tritt der Besetzung als King Viserys Targaryen in der Prequel-Show „Game of Thrones“ bei