Covid-19 bietet einen großen Schub für Online-Transaktionen und die Einführung von Video-KYC

Video KYC:Die Coronavirus-Pandemie hat das Leben aller verändert. Die Menschen übernehmen jetzt neue Praktiken, einschließlich Online-Bildung, Investitionen oder anderer Online-Transaktionen. Darüber hinaus ist diese Pandemie eine der Hauptursachen für die zunehmende Akzeptanz digitaler Zahlungsplattformen.

Die durch Coronaviren verursachten Sperren haben die meisten Büros und Marktplätze gezwungen, in der Nähe zu bleiben, wodurch die Menschen von zu Hause aus gerne einkaufen und andere Transaktionen durchführen. Dies erhöht die Nutzung digitaler Zahlungsplattformen.



Laut Experten werden diese digitalen Plattformen hauptsächlich für Versorgungsunternehmen und zum Bezahlen von Rechnungen verwendet. Ein neuer Trend ist auch zu beobachten, wenn Benutzer Zahlungen an ihre Familienmitglieder, Freunde und Haushaltsmitarbeiter leisten.



Was ist passiert?

Als der Aktienmarkt während des Ausbruchs des Coronavirus in Indien einen drastischen Rückgang erlebte, nutzten die Anleger diese unerwartete Gelegenheit, indem sie mithilfe von Online-Zahlungsplattformen investierten. Gleichzeitig begannen neue Investoren, in den Aktienmarkt zu investieren, nachdem sie sich über Video KYC registriert hatten.

Nicht nur die Aktienmärkte, sondern auch die Video-KYC-Plattformen wurden von mehreren anderen Dienstleistern wie Banken, Fintech, Forex, Immobilienfinanzierung, Kreditvergabe, Geldbörsen usw. übernommen. Die digitalen Zahlungsplattformen halfen diesen Dienstleistern, während des ausschalten.



Was ist der Grund für diese Massenadoption?

Der erste und wichtigste Grund für diese rasche Einführung digitaler Zahlungsplattformen ist die anhaltende Krise, die alle in ihre Häuser gedrängt hat und jetzt verlassen sich die Menschen auf Online-Dienste. Andere Gründe wie die Einfachheit, Geschwindigkeit und Sicherheit, die mit dem verbunden sind Unified Payments-Schnittstelle (UPI) hat seine Popularität weiter erhöht.

Wie wird ein vollständiges Video von KYC erstellt?

Ein vollständiger Video-KYC umfasst im Allgemeinen die folgenden Schritte:



  1. Gesichtsübereinstimmung - Hier wird das Gesicht des Antragstellers mit dem Foto auf einem gültigen Ausweis, jedoch auf einem Videoanruf abgeglichen.
  2. Lebendigkeitserkennung - Dieser Schritt bestätigt, dass die Person im Videoanruf eine lebende Person ist.
  3. Lat-Long - wird durchgeführt, um den tatsächlichen Standort des Antragstellers zu überprüfen.
  4. Die Dokumentenüberprüfung erfolgt auch beim Videoanruf.

Einige Video-KYC-Plattformen

  • Kwik ID
  • Karza Technologies

Lesen Sie auch: Reliance Industries gab am Samstag bekannt, dass das globale Unternehmen für alternative Vermögenswerte TPG Rs 4.546,80 crore in Jio Platforms investieren wird