Daisy Coleman spielte in Audrie und Daisy auf Netflix starb mit 23 Jahren

Im Jahr 2016 gab es einen Dokumentarfilm mit dem Titel Audrie and Daisy, der am veröffentlicht wurde Netflix . Der Dokumentarfilm handelte von Selbstmord und Vergewaltigung. Darüber hinaus zeigte die Show Daisy Coleman.

Leider starb Daisy Coleman im Alter von 23 Jahren durch Selbstmord.



Der Dokumentarfilm zeigte nicht nur Daisy Colemans Geschichte, sondern auch die Geschichte eines 15-jährigen Mädchens namens Audrie Pott. Das Mädchen beging auch Selbstmord und der Grund für eine solche Tat war sexueller Übergriff. Gleiches geschah mit Daisy Coleman.



Haben Sie von SafeBAE gehört?

Es steht für Safe vor allen anderen. Es ist eine Organisation, die 2017 von Daily Coleman gegründet wurde.



Was war mit Daisy Coleman passiert?

Im Alter von 14 Jahren wurde sie auf einer Party vergewaltigt. Nicht nur das, sie wurde auch bei den eisigen Temperaturen mit nur einem T-Shirt ausgelassen. Coleman sagte nach dem Vorfall, dass das Gesetz vom 8. Januar 2012 sie nicht definieren werde.

Aber im Jahr 2016, seit sie an ihrer Schule gemobbt wurde, zwang sie dies, einen Selbstmordversuch zu unternehmen, als sie erst 16 Jahre alt war. Das hat sie definitiv nicht verdient. Ihre Mutter Melinda schrieb auch, dass sie sich von all diesen Handlungen nie erholen konnte. Das ist überhaupt nicht fair.

Melinda hat auf Facebook über den Tod ihrer besten Freundin und ihrer erstaunlichen Tochter gepostet. Sie fügte hinzu, dass ihre Tochter weg ist. Sie wünschte, sie könnte all diesen Schmerz von ihrer Tochter nehmen.



Am Dienstag, dem 4. August 2020, bestätigte Daisys Mutter auf ihrer Facebook-Seite den Tod ihrer Tochter. Unter Berufung auf ihre Trauer erwähnte sie, dass sie ohne sie nicht leben könne.

Sie wurde tot von der Polizei aufgefunden, die von Melinda aufgefordert wurde, nach ihrer Tochter zu suchen. Sie bestätigten, dass sie nachts an Selbstmord gestorben war.

Als Daisy belästigt wurde, machte sie Schlagzeilen in den nationalen Nachrichten. Aufgrund ihrer Erfahrung startete sie Safe BAE. SafeBAE sensibilisiert Schüler der Mittel- und Oberstufe für die sexuelle Einwilligung. Die Organisation war erschüttert, als sie die Nachricht von ihrem Tod hörte. Sie hatte viele Jahre gegen das Trauma gekämpft und es war sehr schwierig für sie, sich über das Trauma zu erheben.

Möge Daisys Seele in Frieden ruhen. Das ist alles was wir sagen können.

Lesen Sie auch: John hat versucht, Aliens zu kontaktieren - Jedes Detail über die Veröffentlichung und Besetzung, die wir kennen