Die Zahl der Todesfälle aufgrund von Coronavirus in Großbritannien steigt auf 46.511, die Gesamtzahl der Fälle liegt bei über 300.000

Die Zahl der Todesfälle aufgrund von Coronavirus in Großbritannien steigt auf 46.511, die Gesamtzahl der Fälle liegt bei über 300.000

In diesem COVID-19 Pandemie, United Kindom ( Vereinigtes Königreich ) hat 309005 bestätigte Fälle erreicht und 46.511 haben ihr Leben verloren.

Hier ist die Anzahl der Fälle und Todesfälle nimmt in Großbritannien zu

  • England hat 266645 Fälle und 41886 Todesfälle
  • Nordirland hat 6064 Fälle und 556 haben bereits ihr Leben verloren
  • Schottland hat 18950 Fälle mit insgesamt 2941 Todesfällen
  • Wales hat 17425 Fälle und 1578 Menschen waren wegen dieses Virus tot.

Großbritannien hat die höchste Anzahl an Todesfällen in Europa. Die Zahl der Neuerkrankungen in Großbritannien nimmt weiter ab, und die Nation meldet täglich weniger als 1.000 neue Fälle, von denen sich die überwiegende Mehrheit in England befindet.



Der britische Premierminister gab Richtlinien heraus, nach denen Personen, die nicht von zu Hause aus arbeiten können, ihre Arbeit wieder aufnehmen können. Im Juli wurde die Selbstisolationszeit für Personen, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, von 7 Tagen auf 10 Tage verlängert.



Die britische Regierung plant außerdem die Einführung von Coronavirus-Schnelltests, mit denen das Virus innerhalb von 90 Minuten erkannt werden kann. Diese werden in den kommenden Monaten an Pflegeheime und Labors in Krankenhäusern ausgegeben.

Die Zahl der Todesfälle aufgrund von Coronavirus in Großbritannien steigt auf 46.511, die Gesamtzahl der Fälle liegt bei über 300.000



4 Länder außer Großbritannien verlieren ihre Sperrbeschränkungen

England

England hat seine 14-tägige Quarantänezeit für ankommende Reisende aus den anderen Ländern eingeführt. Es hat auch Pubs, Restaurants, Friseure, Kinos und Touristenattraktionen wiedereröffnet.

Schottland

Das Land hat sein Reiselimit von 5 Meilen aufgehoben. Schottland hat auch seine Friseurläden, Pubs und Kultstätten wiedereröffnet, die wie Großbritannien wieder geöffnet werden können

Wales

Wales hat seine lokale Aufenthaltsregel aufgehoben. Die Menschen können jetzt frei reisen. Das Land ist vorsichtiger bei der Entscheidung, Pubs, Restaurants und Cafés wieder zu eröffnen, die ab August Kunden in Innenräumen bedienen können.



Nordirland

In Nordirland können sich bis zu 30 Personen im Freien treffen. Die Kneipen, Restaurants, Friseure und Tattoo-Studios wurden bereits Anfang Juli wiedereröffnet. Aber sie hatten keine Maßnahmen in Bezug auf die Wiedereröffnung der Schule ergriffen.

Lesen Sie auch WHO-Chef spricht über die Rolle der Jugend bei der Bekämpfung der Pandemie