Deepinder Goyal fordert Unternehmen auf, die entlassenen Mitarbeiter von Zomato einzustellen. teilt sein Talentverzeichnis

Das einheimische Einhorn-Startup Zomato hat Organisationen erwähnt, die entlassene Mitarbeiter einstellen sollen, und hat außerdem seinen „Fähigkeitsindex“ offen mit dem Ziel geteilt, dass potenzielle Chefs diese Arbeiter entdecken können. „Zomato wurde von absolut energischsten Personen gearbeitet, die uns konsequent unserer Vision näher gebracht haben. Eine bescheidene Aufforderung an alle Verbände, die sich für die Prüfung des Zomato Talent Directory bewerben “, sagte Deepinder Goyal, CEO von Zomato, in einem Tweet. Zomato hatte infolge des Coronavirus und der Verdunstung der Einkommen in letzter Zeit etwa 13% seiner Belegschaft aufgegeben. Die Arbeiter, die angesprochen wurden, um die Organisation zu verlassen, haben einen Platz mit verschiedenen Gruppen, zum Beispiel Substanz, Vorstand und Werbung und so weiter. Da die Sperrung des Coronavirus die Einkommen von Organisationen in verschiedenen Abteilungen negativ beeinflusst hat, waren diese Organisationen ebenfalls gezwungen, auch Lohnkürzungen zu erzwingen. Die Personen mit höheren Entschädigungen wurden aufgefordert, ihre Lohnsätze halb zu senken.

Zomato



Das Geschäft von Zomato wurde außerdem ernsthaft von der Coronavirus-Pandemie heimgesucht. Allein das Café-Geschäft schrumpfte um 25 bis 40%, da die Kunden aus Sicherheitsgründen vorsichtig sind, wenn sie auswärts essen. „Verschiedene Teile unseres Geschäfts haben sich in den letzten Monaten erheblich verändert, und eine übergroße Anzahl dieser Fortschritte wird als dauerhaft angesehen. Während wir weiterhin eine zunehmend engagierte Zomato bauen, erwarten wir nicht, dass für jeden unserer Vertreter genügend Arbeit vorhanden ist “, heißt es in der Korrespondenz der Organisation mit entlassenen Vertretern. Zomato war nicht der Hauptnahrungsmittelaggregator, der Vertreter entließ. Nicht lange danach reduzierte Zomatos Hauptgegner Swiggy zusätzlich seine Arbeiterqualität um rund 1.000. 'Während COVID am Ende des Tages Rückenwind für das Transportgeschäft und den fortgeschrittenen Handel haben kann, wenn sich die Dinge am Ende beruhigen, weiß niemand, inwieweit die Verwundbarkeit anhalten wird', sagte Sriharsha Majety, CEO von Swiggy, während einer Korrespondenz mit den Vertretern.



Lesen Sie auch: - Das Startup Cure.Fit Health, Fitness and Food entlässt über 1.000 Mitarbeiter