Verteidigungsminister Rajnath Singh wird Ladakh bald besuchen, um hochrangige militärische Treffen abzuhalten

Indiens Verteidigungsminister Rajnath Singh wird am Freitag Ladakh besuchen. Dieser Besuch soll die Vorbereitungen des Landes in Bezug auf die Grenzspannungen mit der chinesischen Armee überprüfen und bearbeiten. Es wird erwartet, dass er hochrangige Treffen mit hochrangigen Militärs abhält.

In den letzten sieben Wochen waren die indischen und chinesischen Beziehungen heutzutage nicht sehr friedlich, und Armeen sind an mehreren Orten im Osten in Kleinigkeiten verwickelt Ladakh . Die Spannungen nahmen zu, nachdem am 15. Juni im Galwan-Tal 20 indische Soldaten in einer Pattsituation den Märtyrertod erlitten hatten. Die chinesische Armee war ebenfalls mit den Opfern konfrontiert, hat jedoch noch nichts öffentlich erklärt.



Beide Länder haben versucht, ein friedliches gegenseitiges Abkommen mit schrittweiser Deeskalation der Unruhe an den Grenzen zu erreichen, nachdem am Dienstag Treffen auf Befehlsebene stattgefunden hatten, die fast 12 Stunden dauerten. Rajnath Singh Laut den Berichten stand dies im Einklang mit den telefonischen Beratungen zwischen dem indischen Außenminister S. jaishankar und Wang Yi, seinem chinesischen Amtskollegen.



Rajnath Singh

Rajnath Singh - Dieser Besuch ist eine Woche nach dem Besuch des Generalstabschefs der Armee von MM Naravane geplant. Am 23. und 24. Juni besuchte er Ladakh und überreichte 5 Armeesoldaten Belobigungskarten. Diese wurden für unermüdlichen Mut und Unerschrockenheit bei Zusammenstößen im Galwan Valley und in der Pangong Lane mit der chinesischen Armee verliehen. Zuvor besuchte RKS Bhadauria, Air Chief, auch Srinagar und Ladakh, um eine Bestandsaufnahme der Bereitschaft der indischen Luftwaffe vorzunehmen.



Lesen Sie auch: In den USA wurde ein Gesetz verabschiedet, um chinesische Unternehmen wie Alibaba, Baidu und chinesische Unternehmen von den Börsen zu streichen