Negative Importliste des Verteidigungsministers und ihre Auswirkungen auf die Wirtschaft. Lesen Sie hier alles darüber!

Am Sonntag kam Rajnath Singh, Verteidigungsminister des Landes, mit einer Liste von 101 Artikeln, die das Verteidigungsministerium nicht mehr importieren wird. Die Streitkräfte des Landes werden nun die genannten Gegenstände von den einheimischen Herstellern beschaffen, und diese Hersteller könnten privatwirtschaftliche Akteure oder Verteidigungsunternehmen des öffentlichen Sektors (DPSUs) sein.

Aber wieso?

Indien importiert seit Jahren Militärgüter aus anderen Ländern. Es war schon immer unter den drei größten Verteidigungsimporteuren der Welt, aber jetzt will die indische Regierung ihre Abhängigkeit von anderen Ländern der Welt verringern. Nach Angaben des Stockholm International Peace Research Institute war Indien zwischen 2014 und 2019 der zweitgrößte Verteidigungsimporteur.



Darüber hinaus möchte die Regierung die lokalen Akteure unterstützen, indem sie ihnen die Möglichkeit bietet. Auf diese Weise entwickeln die privaten Spieler und die DPSUs Fähigkeiten.



Die Regierung wird den lokalen Herstellern reichlich Möglichkeiten bieten und auch die Atmanirbhar Bharat ' Initiative.

Verteidigungsminister Rajnath Singh

In der Zwischenzeit hofft die Regierung auch, dass der Verteidigungssektor eine führende Rolle bei der Ankurbelung der Wirtschaft spielen kann, nicht nur für den Inlandsmarkt, sondern auch als Exporteur.



Was beinhaltet die Negativimportliste?

101 Artikel, die in der Negativimportliste aufgeführt sind, haben eine Reihe von Artikeln. Angefangen von einfacheren Gütern bis hin zu fortschrittlichen Technologien wie gepanzertem Kampffahrzeug mit Rädern, leichtem Maschinengewehr, 125-mm-Flossenstabilisationspanzer (FSAPDS), Munition der neuen Generation, Sturmgewehr 7,62 x 39 mm, Dezember 202174,30 mm, Munition für Infanterie-KampfsystemeDec 202175, Minenfragmentierung, Minenschutz -Tank, Minen-Antipersonen-Explosion, Mehrzweckgranate, Trägheitsnavigationssystem für Schiffsanwendungen, konventionelle U-Boote usw.

Ab wann tritt diese Richtlinie in Kraft?

Diese neue Richtlinie wird nicht sofort in Kraft treten. Es kann ein Jahr dauern, bis sie vollständig umgesetzt ist. Es werden jedoch nicht alle 101 in der Liste genannten Punkte insgesamt gesperrt. Es ist eine progressive Liste, die plant, die Waren gemäß den Anforderungen zu entsorgen.

Wie die Liste zeigt, haben 69 der 101 genannten Punkte ein indikatives Embargo für Dezember 2020.



Lesen Sie auch: Die Weltbank hat ein Darlehen in Höhe von 750 Mio. USD genehmigt, um den Finanzierungsfluss von KKMU in Indien zu erhöhen