Devil May Cry 5 wird auf Xbox Series S keine Raytracing-Funktion haben

Capcom bestätigt, dass Xbox Series S die Flaggschiff-Visuals von Devil May Cry 5 nicht unterstützen kann.

Das Ray Tracing wird auf weniger leistungsstarken Konsolen nicht unterstützt. Der Verlag bestätigte am Montag, dass die Xbox Series X. wird die Funktion über ein Titel-Update erhalten.



Der Publisher erwähnte jedoch nichts über die PS5. In allen Werbevideos haben wir gesehen, wie Raytracing auf der Konsole funktioniert.



In der Sonderausgabe von Devil May Cry 5 können die Spieler die Raytracing- und Priorisierungsauflösung (4K / 30fps) oder die Bildrate (1080p / 60fps) sowie andere visuelle Modi ohne diese Option aktivieren.

Die Xbox Series X und Series S werden bald veröffentlicht. Außerdem kann Devil May Cry 5 auf der Xbox Series S und Series X mit hohen Bildraten von bis zu 120 fps, verbessertem 3D-Audio, reduzierter Ladezeit, höherem Schwierigkeitsgrad, Turbo-Modus und spielbarem Vergin auf beiden Konsolen ausgeführt werden.



Die Benutzer, die DMC 5 auf ihrer Xbox Series X-Konsole spielen, können das Spiel mit 4K-Auflösung zusammen mit Direct Ray Tracing spielen.

Devil May Cry 5 Screenshot

Die Ray-Ablaufverfolgung kann auf Xbox Series X heruntergeladen werden. Sie kann jedoch auch mit der Special Edition auf Xbox Series S nicht heruntergeladen werden.



Wie wir alle wissen, sind Xbox Series X und Series S leistungsstarke Konsolen. Wir können also nur abwarten, bis wir diese Konsolen in den Händen halten.

Devil May Cry 5 kann derzeit vorbestellt werden. Außerdem erhalten die Kunden, die das Spiel vorbestellen, 100.000 Red Orbs.

Devil May Cry 5 wird am 18. November veröffentlicht. Es wird auf der PS5 und Xbox Series X / S spielbar sein. Das Spiel wird jedoch am 15. Dezember für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht. Es kostet Sie 4,99 $.

Lesen Sie auch: Ladezeiten auf PS4 im neuen Remastered The Last of Us um über 70% reduziert