Der inländische Luftverkehrssektor benötigt möglicherweise zusätzliche Mittel in Höhe von bis zu 35.000 GBP

Laut der Ratingagentur Icra wird die inländische Luftfahrtindustrie, die von der Situation der Koronavirus-Pandemie und der anschließenden Sperrung und Abschaltung betroffen ist, im Geschäftsjahr 21-23 zusätzliche Mittel in Höhe von 32.500 bis 35.000 Rupien benötigen.
Es heißt auch, dass die Schulden auf Branchenebene im Geschäftsjahr 2021-22 voraussichtlich auf 465 Mrd. Rs (d. H. 46.500 crore) steigen werden.
Die Branche wird voraussichtlich zwischen 2021 und 2023 ein Umsatzwachstum von 44 Prozent und eine negative CAGR von 26 Prozent verzeichnen, wie Kinjal Shah, der stellvertretende Vorsitzende von Icra, während eines Webinars am Donnerstag sagte.

Inländische Luftfahrt
Wie Shah sagte: „Angesichts des täglichen Nettoverlusts von 75 bis 90 Mrd. Rupien während der Betriebsunterbrechung und damit der erwarteten schwachen Nachfrage würde die indische Luftfahrtindustrie zusätzliche Mittel in Höhe von 325 bis 350 Mrd. Rupien (32.500 bis 35.000 Mrd. Rupien) benötigen. über das Geschäftsjahr 2021-23. Die Schulden auf Branchenebene werden sich im Geschäftsjahr 2021-22 voraussichtlich auf 465 Mrd. Rs belaufen. “
Nach Angaben der Ratingagentur wird erwartet, dass die Luftfahrtindustrie im GJ 21 ein negatives Umsatzwachstum von 44 Prozent verzeichnen wird, da der inländische Passagierverkehr infolge der Koronavirus-Pandemie voraussichtlich um 0,7 Prozent gestiegen ist.
Die Rentabilität der Branche würde sich im laufenden Geschäftsjahr aufgrund der geringeren Einnahmen und hohen Fixkosten, die 35 bis 42 Prozent der Gesamtkosten der Fluggesellschaften ausmachen, nachteilig auswirken.
Laut Icra verzeichnete das Inlandsverkehrswachstum im vorangegangenen Geschäftsjahr ein 7-Jahrestief von 0,7 Prozent, als der Rückgang des internationalen Verkehrs mit minus 13,5 Prozent deutlich höher ausfiel.
Insgesamt wird erwartet, dass die Branche im GJ2021 einen Rückgang des inländischen Passagierverkehrs um 41 bis 46 Prozent und des internationalen Passagierverkehrs um 67 bis 72 Prozent verzeichnen wird.



Lesen Sie auch: Abheek Barua sagt, Indien werde eine Nike-Swoosh-Erholung erleben und keine V- oder U-förmige