Dubai: Töchter eines Indo-Pak-Paares warten auf indische Pässe

Indische Pässe

Zwei Schwestern, die einem Inder und seiner pakistanischen Frau geboren wurden, sagten, dass ihr Leben in Dubai festgefahren sei, da ihnen rechtliche Dokumente fehlen, um ihre elterliche Heimatstadt zu besuchen. Sie sagten, dass sie im Jahr 2011 indische Pässe beantragt haben, aber die Regierung hat sie noch nicht ausgestellt.

Die ältere Schwester schickte eine E-Mail

In einer E-Mail an die Golfnachrichten gaben Mehrose, die 28 Jahre alt ist, und ihre Schwester, die ein Jahr jünger als sie ist, an, dass ihr Leben festgefahren ist, sie nicht arbeiten oder ein normales Leben führen können. Sie waren dort irgendwie 'hilflos'.



Mehrose erzählte ihre Geschichte in der E-Mail. Sie schrieb, dass ihr Vater Inder war und ihre Mutter Pakistanerin. Ihre Familie hatte in gelebt Dubai seit fast 60 Jahren.



In der E-Mail schrieb sie: „Mein Großvater, meine Großmutter und mein Vater sind alle in Dubai gestorben und begraben. Ich habe eine jüngere Schwester und einen jüngeren Bruder und wir alle drei sind geboren und aufgewachsen Dubai . '

Sie teilte mit, dass ihr Vater starb, als sie erst 15 Jahre alt war.



Regeln geändert

Sie erzählte in der E-Mail, dass sie, als sie jünger waren, Indien mit dem Pass ihrer Mutter besuchen durften. Ihr Vater kümmerte sich um alles, aber als ihr Vater starb und sie die Schulen passierten. Sie müssen neue Pässe erstellen, wenn sich die Regeln ändern.

Mehrose-Geschwister sind sehr daran interessiert, ihre indischen Pässe zu bekommen.

Dubai
Dubai

Wenden Sie sich an das indische Konsulat, um Hilfe zu erhalten

Sie erzählte ihre Geschichte weiter in der E-Mail: „Da meine beiden jüngeren Geschwister und ich keinen indischen Pass hatten, haben wir uns an das indische Konsulat gewandt, um die Pässe zu erhalten, aber sie lehnten ab und sagten, unser Vater habe uns nicht innerhalb eines Jahres registriert der Geburt. Nach so vielen Jahren des Versuchs und der Aufforderung forderten sie uns auf, eidesstattliche Erklärungen des pakistanischen Konsulats einzureichen, dass wir keine pakistanischen Pässe beantragen, die wir ihnen mitgeteilt hatten. “



Nach allem wurde der Fall 2011 angenommen und alle relevanten Dokumente und Formulare wurden ausgefüllt. Dann wurde es nach Indien geschickt. In der Zwischenzeit wurden Mehrose und ihre Schwester 19 bzw. 18 Jahre alt. Ihr Bruder erhielt einen indischen Pass, da er noch unter 18 Jahre alt war. Zwei Schwestern wurden jedoch aufgefordert, neue Formulare auszufüllen, da sie 18 Jahre alt sind

Nachdem die neuen Formulare ausgefüllt worden waren, wurde sie nach Indien geschickt und zwei Schwestern wurden angewiesen, nicht zum Konsulat zu kommen, und sie würden per E-Mail informiert. Von 2011 bis heute warten sie auf eine Antwort aus Indien.

Der Fall ist bei MHA noch anhängig

Als das indische Konsulat kontaktiert wurde, teilte es mit, dass die Vase mit zwei Schwestern im indischen Innenministerium (MHA), einer Knotenbehörde für die Erteilung der Staatsbürgerschaft, noch anhängig ist.

Die beiden Schwestern sind hilflos und sagten: 'Wir können uns nicht frei bewegen, wir können nicht heiraten und unser Leben steckt hier fest.' Es ist 9 Jahre her und ihr Fall ist noch anhängig.

Lesen Sie auch: Dubai: Expat-Künstlerin wegen Feier ihres Geburtstages verhaftet, verstößt gegen das COVID 19-Protokoll