Die Polizei von Dubai verhaftete einen jungen Mann, weil er in einem örtlichen Café unanständig getanzt hatte

Polizei von Dubaihaben einen jungen Mann verhaftet, der in einem viralen Video identifiziert wurde, das unangemessen in einem örtlichen Café tanzt.

Am Sonntag twitterte die Polizei von Dubai, dass der Mann unter dem Vorwurf der unanständigen Handlungen in der Öffentlichkeit festgenommen wurde. Die Polizei hat auch einen anderen Mann festgenommen, der das Video auf Social-Media-Plattformen aufgenommen und online gestellt hat. Er wurde aufgrund der Veröffentlichung von Online-Inhalten, die die öffentliche Sterblichkeit missachten, in Gewahrsam genommen.



Außerdem hat die Polizei in Abstimmung mit der Stadtverwaltung von Dubai und Dubai Tourism eine Geldstrafe verhängt und das Café geschlossen.



Anklage gegen den jungen Mann

Laut einer Pressemitteilung der Polizei von Dubai wurde der junge Mann unter dem Vorwurf verhaftet, öffentliche unanständige Handlungen begangen zu haben, wie er in einem Video zu sehen war, in dem er unanständig in einem örtlichen Café tanzte. Die Polizei verhaftete auch einen Mann, der das Video aufzeichnete und auf Social-Media-Plattformen veröffentlichte. Er wurde unter der Anklage verhaftet, Online-Inhalte veröffentlicht zu haben, die gegen die öffentliche Sterblichkeit verstoßen.

Laut Brigadier Jamal Salem Al Jalaf, Direktor der Kriminalpolizei (CID) der Polizei von Dubai, hat das Polizei-Team Maßnahmen gegen den Mann ergriffen, sobald das Video auf den Social-Media-Plattformen verbreitet wird.



Er fügte hinzu, dass das Criminal Data Analysis Centre der Polizei von Dubai den jungen Mann, der im Video erschien, sowie den Mann, der das Video aufgenommen hat, identifiziert habe.

Er wies auch darauf hin, dass Artikel (358) des Strafgesetzbuchs der VAE besagt, dass eine Person, die offen eine unangemessene oder unanständige Handlung begeht, mit einer Freiheitsstrafe von mindestens sechs Monaten bestraft wird.

Schwere Strafe als Strafe

Brigg. Al Jallaf erklärte weiter, dass Artikel 24 des Gesetzes über Cyberkriminalität in den Vereinigten Arabischen Emiraten besagt, dass die Erstellung oder der Betrieb einer elektronischen Website zur Veröffentlichung von Online-Inhalten, Programmen oder Ideen, die den öffentlichen Anstand schädigen, unter Verwendung von Informationstechnologie strafbar ist. Die Bestrafung kann eine vorübergehende Inhaftierung und eine hohe Geldstrafe von bis zu 500.000 bis 1.000.000 Dhirams umfassen.

Der Beamte teilte außerdem mit, dass die Polizei von Dubai in Abstimmung mit der Abteilung für wirtschaftliche Entwicklung (DED), die Stadtverwaltung von Dubai und das Ministerium für Tourismus- und Handelsmarketing haben das Café mit einer Geldstrafe belegt und geschlossen, weil es die geltenden Normen zur Vorbeugung von COVID 19-Infektionen nicht eingehalten hat.

Lesen Sie auch: Aktuelle Quarantänerichtlinien für den Flughafen Dubai, wenn Sie während des IPL 2020 einen Besuch in den VAE planen