Die Durchsetzungsbehörde beschlagnahmte Nirav Modi-Vermögenswerte im Wert von Rs. 329 nach flüchtigem Recht

Nirav Modi - Der Geschäftsmann sowie sein Onkel Mehul Choksi und andere werden von der ED wegen Geldwäsche im Zusammenhang mit einem mutmaßlichen Bankbetrug in Höhe von über 2 Mrd. USD in einer PNB-Filiale in Mumbai untersucht.
Die Durchsetzungsbehörde (d. H. ED) teilte am Mittwoch mit, dass sie Vermögenswerte im Wert von rund 329,66 Mrd. Rupien des Diamantenhändlers Nirav Modi nach dem Gesetz über flüchtige Wirtschaftsstraftäter beschlagnahmt habe.

Der Geschäftsmann und unter anderem auch sein Onkel Mehul Choksi werden von der ED wegen Geldwäschegebühren im Zusammenhang mit einem mutmaßlichen Bankbetrug in Höhe von über 2 Mrd. USD in einer PNB-Filiale in Mumbai untersucht.



„Die beschlagnahmten Grundstücke befinden sich in Form der vier Wohnungen im legendären Gebäude Samudra Mahal in Worli Mumbai, als Bauernhaus am Meer und als Grundstück in Alibaug, einer Windmühle in Jaisalmer, einer Wohnung in London sowie Wohneinheiten im VAE , Aktien und Bankeinlagen “, sagte die zentrale Prüfstelle in einer Erklärung.



Ein Sondergericht in Mumbai hatte am 8. Juni die ED ermächtigt, das Vermögen zu beschlagnahmen. Nirav Modi wurde am 5. Dezember letzten Jahres vom selben Gericht ebenfalls als flüchtiger Wirtschaftsstraftäter deklariert.

„Dem ED wurden die Immobilien im Wert von rund Rs beigefügt. 329,66 crores nach dem FEO-Gesetz von 2018, das jetzt der Zentralregierung beschlagnahmt wird “, heißt es ebenfalls.



Der Agentur wurden bisher Vermögenswerte im Wert von rund 2338 Mrd. Rupien von Nirav Modi gemäß dem Geldwäschereigesetz (d. H. PMLA) zugewiesen.
Nirav Modi (49) befindet sich derzeit in einem britischen Gefängnis, das nach seiner Verhaftung in London im März 2019 ebenfalls gegen die Auslieferung an Indien kämpft.

Lesen Sie auch: Nirav Modi wird gedroht, in Video zu töten, das vor dem britischen Gericht abgespielt wird