Abschlussprüfung: Punjab CM bittet PM Modi, die Prüfung aufgrund von COVID-19 abzusagen

Punjab-Ministerpräsident Amarinder Singh forderte den Premierminister Narendra Modi und den Innenminister der Union, Amit Shah, auf, die Abschlussprüfung für Hochschulen und Universitäten angesichts des Ausbruchs des Coronavirus abzusagen. 'Die COVID-19-Situation im Staat ist für die Durchführung der Untersuchungen nicht förderlich', fügte Singh heute hinzu.

„Punjab-Ministerpräsident wird schreiben an PM Modi & Der Innenminister der Union, Amit Shah, strebt im Interesse und in der Sicherheit der Studenten die Absage der Abschlussprüfung an Universitäten und Hochschulen an “, sagte das Büro des Punjab-Ministerpräsidenten heute.



Das Innenministerium der Union hat am 6. Juli den Hochschulen und Universitäten gestattet, die Abschlussprüfungen durchzuführen, da diese gemäß den Richtlinien der University Grants Commission (UGC) obligatorisch sind. Später machte das Gewerkschaftsministerium für Humanressourcen und Entwicklung dies deutlich. Die Prüfungen finden Ende September statt.



Das Semesterende wurde angesichts des Ausbruchs des Coronavirus im Land verschoben. „Das Terminalsemester wird von den Universitäten bis Ende September 2020 im Offline-Modus (Stift und Papier) oder im Online- oder Blended-Modus (Online + Offline) durchgeführt“, erklärte der UGC.



Was ich die Anfrage?

'Der Punjab-Ministerpräsident sagte, er werde die Aufhebung der MHA-Anordnungen vom 6. Juli über die obligatorische Durchführung von Abschlussprüfungen an den Universitäten / Hochschulen bis September und die entsprechende Rücknahme der UGC-Richtlinien beantragen', sagte das Büro des Punjab-Ministerpräsidenten.

Die Untersuchungen im letzten Jahr wurden aufgrund einer Coronavirus-Pandemie im Land verschoben. 'Die Durchführung der Abschlussprüfung oder des Abschlusses im letzten Jahr ist sehr wichtig, während die Sicherheit der Studenten unser Hauptanliegen ist', sagte UGC-Sekretär Professor Rajnish Jain.

Zuvor hatte die Regierung von Punjab beschlossen, alle Prüfungen des letzten Jahres abzusagen, um die Verbreitung von COVID-19 im Staat einzudämmen. Die Regierung von Maharashtra kündigte außerdem an, nach dem Ausbruch von COVID-19 keine Abschlussprüfungen für professionelle und nicht professionelle Kurse im letzten Jahr oder Semester durchzuführen.



In diesem Sinne wird Punjab-Chefminister Amarinder Singh an Premierminister Narendra Modi schreiben.

Der Innenminister der Union, Amit Shah, wird ebenfalls darum gebeten. Die Absage der Abschlussprüfung an Universitäten ist zu einem nationalen Thema geworden. Ein Tweet, der vom offiziellen Handle des CM auf Twitter gesendet wurde, besagt, dass die COVID-Situation der Durchführung von Prüfungen nicht förderlich ist.

In einem von seinem persönlichen Konto gesendeten Tweet sagt der Punjab-Ministerpräsident: „Angesichts der aktuellen Situation in # Covid19 haben wir beschlossen, PM @NarendraModi Ji zu schreiben, um ihn aufzufordern, die Entscheidung von UGC über die Durchführung obligatorischer Prüfungen für Ausstiegsklauseln zu überprüfen. Wir können die Gesundheit unserer Schüler nicht riskieren und müssen daher einen pragmatischen Ansatz verfolgen. “

Die Studenten des letzten Jahres befinden sich in einem großen Dilemma. Da bereits die Pandemie viel mentalen Druck ausübt. Das wiederholte Ändern von Daten verursacht große Probleme. Die Studenten haben das Thema auf verschiedenen Social-Media-Plattformen übernommen und die Behörden aufgefordert, die Prüfungen zu verschieben.

Was ist Punjabs Geschichte?

Mit Studenten der staatlichen Universität behaupten, keine Ressourcen zu haben, um auf die Online-Prüfungen zuzugreifen. Die Situation wird für viele schlimmer. Die Prüfungen sind mehr oder weniger wie ein Witz aufgetaucht. Dies ist der Grund, warum auch CM of Punjab auftauchte, um PM zu bitten, sich mit dem Problem zu befassen. Dies macht sowohl Eltern als auch Kindern Sorgen.

Es ist eine Frage der Krise, dass wir in einem solchen Land leben, in dem die Menschen nicht über ausreichende Ressourcen verfügen, um Online-Prüfungen abzugeben. Das Bildungsministerium hatte UGC gebeten, seine Richtlinien für die Durchführung von Universitätsprüfungen im letzten Jahr zu überprüfen. Am Montag gab das Bildungsministerium ebenfalls die Entscheidung bekannt. Er erklärte, dass die Abschlussprüfungen bis Ende September abgeschlossen sein müssen.

UGC hat auch Vorkehrungen für Studenten getroffen, die im September nicht zu den Prüfungen erscheinen können. Die Universitäten wurden gebeten, eine spezielle Prüfung für alle Studenten abzuhalten, die nicht rechtzeitig an den Prüfungen teilnehmen können.

Die University Grants Commission zitierte Beispiele von hochrangigen Instituten aus der ganzen Welt, dem Princeton, dem MIT, der University of Cambridge, dem Imperial College of London, der University of Toronto und McMaster, der University of Heidelberg und der University of Hong Kong, die auf das Internet zurückgegriffen haben technologiebasierter Prüfungsmodus.

Die ungleiche Verteilung der Ressourcen in Indien macht es unmöglich, reibungslose Online-Prüfungen durchzuführen. Im Vergleich zum Rest der Welt fehlt uns ein großartiges technologisches Setup.

In der Zwischenzeit wurde die Entscheidung von UGC, die Universitätsprüfungen fortzusetzen, von vielen Seiten kritisiert.

Der Minister für Hochschulbildung und technische Bildung in Maharashtra, Uday Samant, sagte, dass die überarbeiteten UGC-Richtlinien für die Prüfung und den akademischen Kalender „beratend“ und nicht „obligatorisch“ sein sollten.

Prof. Sukhadeo Thorat, ehemaliger UGC-Vorsitzender, sagte, die Entscheidung sei „unglücklich“. Es hat bei den Studenten zu „neuer Unsicherheit“ geführt, indem die Frist für die Durchführung von Prüfungen bis September verlängert wurde.

Was ist mit anderen Staaten?

Die Studenten werden mit ihrer Zukunft auf Eis gelegt. Sie sind auch diejenigen, die am meisten unter der Pandemie leiden. UGC zögert, die Prüfungen für Studenten abzusagen. Die Dinge sind im Moment etwas verwirrend zu kommentieren. Wir hoffen das Beste für die Kinder. Obwohl das Absagen von Prüfungen nicht möglich ist.

In der Zwischenzeit hatte die Regierung von Odisha angesichts der Situation in Covid-19 alle anstehenden Prüfungen des letzten Semesters / Jahres von UG und PG abgesagt. Die Prüfungen werden für alle Kurse mit Ausnahme der Professional-Kurse abgesagt.

Das West Bengal Higher Education Department hat ebenfalls Einwände gegen die Beratung der Zentralregierung erhoben. Auch der Hauptsekretär von Westbengalen, Manish Jain, schrieb einen Brief an das Ministerium für Personalentwicklung und bat darum, die Angelegenheit im Interesse des körperlichen und geistigen Wohlbefindens der Studenten inmitten der aktuellen COVID-19-Pandemie erneut zu untersuchen.

Auf der anderen Seite können sich die Schüler im ersten und zweiten Jahr entspannen. Die Kennzeichnung für sie erfolgt derzeit auf der Grundlage des vorherigen Datensatzes. Das zweite Kriterium für die Vergabe von Noten sind die internen Bewertungen. Die Regierung sollte strenge Verantwortung übernehmen, da sie die Zukunft der Kinder betrifft.

Warten wir auf weitere Updates zu diesem Thema. Wir versprechen, Sie auf dem Laufenden zu halten. Bleib dran!

Lesen Sie auch: Sharad Pawar, Uddhav Thackeray treffen sich wieder, sprechen über Cop-Transfers: Quellen