Der frühere Finanzminister begrüßt den Schritt der Regierung, im Geschäftsjahr 2021 weitere 4,2 Lakh Crore zu leihen

Der frühere Finanzminister der Union, P. Chidambaram, lud am Samstag die Entscheidung der Focal-Spezialisten ein, weitere Rs 4,2 Lakh Crore zu erwerben Fiasko.

„Im Zuge der Ablehnung unserer Interessen, insbesondere durch die Formulierung des CEA (Boss Monetary Counsel), hat der Gesetzgeber endlich beschlossen, ein zusätzliches Maß von 4,2 Mrd. Rupien zu erhalten, wodurch der erwartete finanzielle Fehlbetrag auf 5,38% erhöht wird. Wir laden zur Wahl ein “, sagte Chidambaram in einer Erklärung.



Wie dem auch sei, er fügte hinzu: 'Es reicht nicht aus, schrittweise voranzukommen, es sei denn, die Summe wird verwendet, um armen Menschen zu helfen und die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen.' Wir erwarten den geänderten Verbrauchsfinanzplan für 2020-21. “



Minister

Der Chef des Kongresses hatte zuvor mit der Mitte gesprochen, um seine Vorbehalte abzubauen und im Zeitraum 2020-21 zusätzliche Mittel zu erwerben.



'Unserer Ansicht nach sollte der geplante monetäre Fehlbetrag von 3,5% in diesen ungewöhnlichen Fällen kein Muss sein', verwies er.

Die Experten änderten am Freitag ihr Bruttomarkt-Erwerbsziel von 7 Mrd. Rupien auf 12 Mrd. Rupien unter Berücksichtigung der Coronavirus Pandemie.

Der geschätzte Nettomarkt, der innerhalb des Finanzjahres 2020-21 erworben wird, kann gemäß den Schätzungen des Geldes für 2020-21 Rs 12 lakh crore betragen, anstatt Rs 7, acht lakh crore. Die Korrektur der Kreditaufnahmen war aufgrund der Covid-19-Pandemie erforderlich, auf die in einer Erklärung verwiesen wurde.



Lesen Sie auch: - Coronavirus wird zu einem dauerhaften Verlust des indischen BIP von 4% führen.