Der ehemalige Schlagzeuger Lee Kerslake von Ozzy Osbourne und Uriah heep stirbt im Alter von 73 Jahren

Lee Kerslake war der bekannteste langjährige Schlagzeuger und Backgroundsänger. Er arbeitete in der Rockband Uriah Heep und in den frühen 1980er Jahren mit Ozzy Osbourne. Er war ein englischer Musiker. Lee wurde im englischen Winton geboren. Und im Alter von 73 Jahren, als er starb.

Lee begann seine Karriere Ende der 1960er Jahre in der englischen Band The Gods. Dort veröffentlichte er 3 Alben und kam 1971 zu Uriah Heep. Er arbeitete sogar mit Ozzy Osbourne zusammen.



Uriah Heeps ehemaliger Schlagzeuger Lee starb im Alter von 73 Jahren

Lee litt an Prostatakrebs und kämpfte damit. Es war lange her, dass er litt, aber wer konnte einen Kampf gegen Krebs gewinnen, und das auch Prostatakrebs im Endstadium.



Eine langjährige Facebook-Seite von Heeps kündigte diese Neuigkeiten an.

Sängerin Bernie Shaw schreibt während der Ankündigung eine emotionale Botschaft nieder. Er sagte: Nun, ich weiß nicht einmal, wie ich beschreiben soll. Wo sind die Worte, um dieses Gefühl zu beschreiben, einen engen Freund, einen Kollegen und einen Bandkollegen seit über 30 Jahren zu verlieren? geschweige denn, wenn es jemand ist, der größer ist als das Leben wie Lee Kerslake? Lee war eine der Hauptstimmen in der Uriah Heep Band.



Lee Kerslake

Shaw war auch ein Bandmitglied, aber er trat später einer Band bei. Sogar die Stifte haben etwas für Lee. Er sei eine großzügige Person. Immer lächelnd und bereit, alle zu unterhalten.

Ozzy Osbourne sagt, es ist Jahre her, glaube ich, 39 oder 40 Jahre, seit ich Kerslake gesehen habe, aber er wird es für immer und ewig tun. Er hat viele Dinge für mich gespielt und die waren großartig. RIP Lee Kerslake.



Im Dezember 2018 kündigte Lee Kerslake seinen Prostatakrebs an. Später, nach einem Monat, trat er mit Uriah Heep auf der Bühne in London auf.

Der offizielle Twitter-Account von Uriah Heep, Leadgitarrist Mick Box, nennt Kerslake einen der nettesten Männer der Welt und 'einen unglaublichen Schlagzeuger, Sänger und Songwriter'.

Lesen Sie auch: Australische Forscher prüfen die Möglichkeit eines Coronavirus-Mittels