Der französische Premierminister Edouard Philippe ist zusammen mit der Regierung zurückgetreten

Am Freitagmorgen präsentierte Edouard Philippe seinen Rücktritt und den seiner Regierung, der vom Präsidenten akzeptiert wurde, sagte der Elysée-Palast am Freitag.

In der kurzen Erklärung wurde kein Grund angegeben, aber eine Kabinettsumbildung war allgemein erwartet worden, nachdem Präsident Emmanuel Macron versprochen hatte, in den letzten zwei Jahren seiner Amtszeit einen neuen Kurs einzuschlagen. Philippes Popularität in der französischen Öffentlichkeit, die in den letzten Wochen im Gegensatz zu Macron zugenommen hatte.



Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass rund 57 Prozent der Franzosen wollten, dass Philippe als Premierminister bleibt.



Am Sonntag gewann er die Wiederwahl zu seinem Bürgermeisteramt in der nördlichen Hafenstadt Le Havre. Darüber hinaus teilte Macron der regionalen Presse am Donnerstag mit, dass la rentrée, was bedeutet, dass die Rückkehr zur Arbeit im September nach den Sommerferien „äußerst schwierig sein wird“.

'Wir müssen vorbereitet sein', sagte Macron.



Macron sagte, dass seine Beziehung zu Philippe 'historisch' sei und dass der Premierminister auch als Regierungschef 'bemerkenswerte Arbeit' geleistet habe.

Theoretisch könnte Edouard Philippe einen Stellvertreter für den Posten des Bürgermeisters benennen, damit er der Premierminister bleiben kann, obwohl Macron es möglicherweise vorziehen würde, seine Referenzen in Bezug auf soziale Gerechtigkeit mit einer zentristischeren oder linkeren Wahl zu polieren.

Macron sagte, es würde ein 'neues Team' geben, das den 'Wiederaufbau' des Landes leiten würde, sagte aber nicht, wer ein Teil davon sein würde.



Die Partei 'Republik in Bewegung' von Macron (d. H. LREM) konnte in der zweiten Runde der Kommunalwahlen am Sonntag, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie um mehr als drei Monate verschoben worden war, keinen bedeutenden Sieg verbuchen. Macron hat versprochen, dass der zweite Teil seiner Präsidentschaft Mängel während des ersten zur Kenntnis nehmen wird.
'Ein klares Signal'

Edouard Philippe

'Im Moment gibt es ein Paradoxon: Die Franzosen mögen ihren Premierminister sehr, aber sie mögen die Politik der Regierung nicht', sagte er.

Jeremy Ghez, Associate Professor an der Pariser Business School HEC, sagte gegenüber The Local: „Ein Regierungswechsel ist historisch gesehen der beste Weg, um zu zeigen, dass Sie den politischen Kurs ändern wollen.“

Für die nächste und letzte Phase seiner Regierung müsste Macron seinen Fokus auf die Einbeziehung einer umweltfreundlicheren Politik richten, sagte Ghez und wies auf den grünen Anstieg der Kommunalwahlen als 'klares Signal' der Franzosen hin.

'Macron hat gezeigt, dass er in der Lage ist, sich neu zu erfinden, aber das Problem ist, dass das Ergebnis meistens Politik wie gewohnt ist', sagte Ghez.

'Macron denkt genauso wie ich'

Der vom Präsidenten ernannte Edouard Philippe hat seinen Premierminister kurz nach dem Gewinn der Präsidentschaftswahlen im Mai 2017. Philippe stammte aus dem progressiven Flügel der Mitte-Rechts-Republikaner-Partei, und seine Ernennung wurde als entscheidender Faktor angesehen, um Macron dabei zu helfen, Unterstützung von der Mitte-Rechts-Partei zu erhalten Dies trug dazu bei, dass seine neue Partei La Republique en Marche (LREM) bei den Parlamentswahlen 2017 eine große Mehrheit erreichte.

Philippe war 2017 ein unbekanntes Gesicht, wurde aber von einem Teil der Rechten hoch geschätzt, insbesondere von dem ehemaligen Präsidentenfavoriten und dem ehemaligen Premierminister Alain Juppé.
Er und Macron haben ähnliche Hintergründe. Sie studierten sowohl an der Sciences-Po-Universität als auch an der Ecole National d'Administration (ENA), der angesehenen Grande Ecole, an der viele der zukünftigen Führungskräfte Frankreichs ausgebildet werden.

Die beiden trafen sich 2011 zum ersten Mal bei einem Abendessen.

2016 sagte Edouard Philippe gegenüber Journalisten, dass „Macron zu 90 Prozent genauso denkt wie ich“.

'Ich mag ihn, weil er ein netter und intelligenter Mensch ist', sagte Philippe damals.

Lesen Sie auch: - Made In Abyss Staffel 2 Wann wird es veröffentlicht? Was ist die Besetzung? Und wie endete die vorherige Staffel?