General Atlantic und Saudi Fund wollen Anteile an Jio kaufen

Jio Stages, der von Mukesh Ambani gefahren wurde, könnte in Kürze Spekulationen aus einem saudischen Reichtumsgeschäft beobachten, und General Atlantic als Muttergesellschaft Dependence Enterprises Restricted (RIL) versucht, seine Aktivitäten nach Öl und Petrochemie zu differenzieren, teilte das weltweite Nachrichtenbüro Bloomberg mit. Das US-amerikanische Private-Value-Unternehmen Broad Atlantic denkt über eine Minderheitsbeteiligung nach, während der Open Venture Store (PIF) in Saudi-Arabien potenzielle Spekulationen über 850 bis 950 Millionen US-Dollar in Jio prüft, heißt es in dem Bericht unter Bezugnahme auf nicht identifizierte Quellen.

Im April hat das webbasierte Lebensmonster Facebook eine Vereinbarung über einen Anteil von 10 Prozent im Wert von 5,7 Milliarden US-Dollar getroffen, während Silver Lake Accomplices und Vista Value Accomplices vor Mai ein Unternehmen in Höhe von rund 2,25 Milliarden US-Dollar für Dependence Jio angekündigt haben. Die Vereinbarungen könnten RIL insofern helfen, als es beabsichtigt, seine Nettoverpflichtung bis zum Ende des Jahres 2021 auf Null zu reduzieren, so die Spezialisten.



Saudi



Am 30. April hatte die RIL ihre erste Bezugsrechtsemission seit geraumer Zeit mit einem Angebotsanteil von 1:15 erklärt. Die Ausgabesumme beträgt Rs 53.125 crore. Es hat den 14. Mai als Stichtag für die Entscheidung festgelegt, welche Wertinvestoren für die Beantragung der unvermeidlichen Bezugsrechtsemission qualifiziert sind. Die Organisation hat von der BSE und der NSE eine grundlegende Bestätigung für die vorgeschlagene Bezugsrechtsemission von 42,26,26,894 Value Shares erhalten. Die Bezugsrechtsemission soll sie außerdem bei der Beschaffung von Vermögenswerten unterstützen, um ihre Nettoverpflichtung zu verringern.

In der Zwischenzeit verzeichnete Jio vor einem Monat einen Anstieg von 177,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, was einem Nettovorteil von 2331 Mrd. Rupien für den dreimonatigen Walk 31 entspricht, der durch die steigende Endorser-Basis und den späten Anstieg des Dienstes angeheizt wurde. Der Nettogewinn von Jio blieb im Vorjahreszeitraum bei 840 Mrd. Rupien. Nacheinander gesehen entwickelte sich der Nettogewinn um 72,7 Prozent im Gegensatz zu 1.350 Rupien im Dezemberquartal.



Lesen Sie auch: Das Delhi High Court erlaubt Bharti Airtel, die GST zu korrigieren und eine Rückerstattung von £ 923Crore zu erhalten