Die Graham Norton Show kehrt nächsten Monat zu BBC One zurück

Graham Norton Show kehrt zurück

Der irische Schauspieler-Komiker ist bereit, für Großbritanniens Top-Talkshow The Graham Norton Show zurückzukehren. Mit siebenundzwanzig Spielzeiten ist die Show immer noch ziemlich stark. Dies ist hauptsächlich auf Graham Nortons Gastfreundschaft und seine angeborene Qualität zurückzuführen, um einen lustigen Scherz unter seinen Gästen hervorzurufen. Die Verfügbarkeit von Alkohol wirkt dabei jedoch als Katalysator.

Zur Freude aller kehrt die Show nächsten Monat auf BBC zurück.



Für die 27. Staffel der Graham Norton Show, die im April 2020 (während der Sperrung) ausgestrahlt wurde, mussten die Macher die Folgen per Videokonferenz drehen, wobei Graham sich bequem von zu Hause aus mit seinen Gästen unterhielt. Aufgrund dieser Änderung in der Aufnahme mussten die Show-Timings und auch die Zeitspanne geändert werden.



Das andere Format der Graham Norton Show

Wie viele Shows hat auch Graham Nortons Talkshow ein anderes Format gewählt, um in der mit Coronaviren infizierten Welt weiterhin soziale Distanz zu schaffen.

Die auffällige rote Couch der Talkshow wird jetzt durch individuelle rote Stühle für die Gäste ersetzt. Was das Live-Publikum betrifft, wird die Show ein Live-Publikum haben, aber es werden begrenzte Mitglieder sein, die gemäß den Sicherheitsnormen separat sitzen.



Graham Norton Show

Die Premiere der 28. Staffel der Graham Norton Show wird am Freitag, dem 2. Oktober, ausgestrahltndauf BBC One. Die Show wird zu ihrem ursprünglichen Zeitpunkt von 10:45 zurückkehren.

Graham hat bereits einige A-Listener-Gäste für die Premiere der 28. Staffel angestellt. Der Schauspieler Rupert Everett, der Comic Lolly Adefope, die Autorin Sara Pascoe und der Musikkünstler Roisin Murphy werden die purpurroten Stühle des Studios füllen.



Murphy wird höchstwahrscheinlich ihre neueste Single, Murphy's Legislation, aus ihrem kommenden fünften Studioalbum aufführen, das am 25. startetthSeptember.

Der legendäre Dolly Parton und der berühmte britische Schauspieler Riz Ahmed werden ebenfalls per Videoverbindung mitmachen.

Lesen Sie auch: The Talk: Co-Moderatorin Marie Osmond verlässt die Show nach nur einer Staffel