Wie wird die Wirtschaft nach einem wahrscheinlichen Rückgang von 5% und einem dauerhaften BIP-Verlust von 10% weiter getroffen, wenn diese Risiken eintreten?

Wirtschaft

Indiens BIP dürfte um 5 Prozent schrumpfen. Gleichzeitig wird von der Ratingagentur Crisil ein dauerhafter Verlust für die Wirtschaft von 10 Prozent erwartet.

Eine weitere Verschlechterung der Auswirkungen wird erwartet, wenn drei Hauptrisiken eintreten, sagt Dr. Ashu Suyash und CEO Crisil. Erstens ein Rückgang des globalen BIP um mehr als 2,4 Prozent, wie von S & P Global für 2020 gemeldet, und zweitens ein nachteiliger Zustand des Agrarsektors aufgrund einer Abweichung des normalen Niederschlags und schließlich die dritte, eine zweite Welle von Coronavirus Fälle, die die Unsicherheit und Stringenz weiter erhöhen würden. All dies wurde von Suyash berichtet.



BIP



Es wird festgestellt, dass vor einer Pandemie das Bruttoinlandsprodukt in den nächsten drei Fiskalen trotz politischer Unterstützung nicht möglich sein würde, da zum Aufholen der Welt mindestens ein durchschnittliches BIP-Wachstum erforderlich wäre, um in den nächsten drei Fiskalen auf 11 Prozent zu steigen hat noch nie in der Geschichte der Weltwirtschaft stattgefunden.

Das von der BJP-geführten Zentralregierung angekündigte Konjunktur- und Hilfspaket wird voraussichtlich positive Aussichten im Wert von 11 Mrd. Rupien haben. Davon entfallen fast 65 Prozent auf Liquidität und Kreditunterstützung. 'Wir glauben daher, dass eine Erholung ohne starke fiskalische Anreize - die wir nicht vorhersehen - wahrscheinlich keine V-förmige Erholung sein wird', sagte Suyash. Der BIP-Rückgang und die Risikoaversion, die in diesem Jahr erwartet werden, dürften das Kreditwachstum unter dem Niveau halten, selbst nach der Senkung des Repo-Satzes durch die Reserve Bank of India, die zusammen mit dem umgekehrten Repo-Satz um 0,4 bis 4 Prozent gesenkt wurde wurde auf 3,35 Prozent reduziert.



Lesen Sie auch: Sensex, Nifty, marschiert zum sechsten Mal in Folge nach Norden. Dies hat die Aktienmärkte heute vorangetrieben