Wie ein Unternehmen Reinigungswerkzeuge ohne Kunststoff herstellt

Tal Chitayat stellt seit einem Jahrzehnt Schwämme aus Walnuss- und Kokosnussschalen her. Er bringt sie dieses Jahr. Schwämme bei einem Marathon? Es stellt sich heraus, dass Tausende verwendet werden, um Läufern beim Abkühlen zu helfen. Leider bestehen diese Schwämme aus synthetischen Materialien, nämlich jungfräulichem Kunststoff.

Wenn also 45.000 Läufer beim bevorstehenden Marathon im November den 'Schwammkanal' passieren, verwenden sie einen Schwamm, um nur wenige Sekunden zu erhalten. Aber danach werden sie auf den Boden geworfen und dann weggeworfen.



Chitayat, Mitbegründer und CEO von Full Circle Home, einem Unternehmen, das Haushaltsprodukte aus recycelten und natürlichen Materialien herstellt, hat den Marathon zweimal gelaufen. Er ist aufgeregt, dass seine Firma der Stadt helfen kann, ihre Verschwendung zu reduzieren.



'Es ist eine so spezifische Darstellung von nur einem Rennen in einer Stadt pro Jahr. Trotzdem entstehen Abfälle, deren Abbau Jahrzehnte dauern kann. Multiplizieren Sie das einfach auf der ganzen Welt “, erklärt er.

Chitayat startete Full Circle zu Hause und ging 2009 auf Probleme wie den durchschnittlichen Küchenschwamm oder die Spülbürste ein. 'Es war eine seltsame Zeit, ein Unternehmen zu gründen, aber wir haben gerade erkannt, dass wir eine Marke sein müssen, die sich auf reguläre Produkte konzentriert, die zu dieser Zeit hauptsächlich aus neuen Kunststoffen hergestellt wurden.'



Danach wurde er in Taiwan gegründet und entwarf und entwickelte Produkte für verschiedene Marken. Als er auf die Kreationen aus Biokunststoffen stieß, die als Alternativen zu den auf Erdöl basierenden Neukunststoffen fungieren könnten, war er erstaunt, dass seine Kunden wenig Aufmerksamkeit hatten. „Niemand hat sich wirklich darum gekümmert. Und das war entmutigend, es war der Beginn unseres Unternehmens. “

Chitayat und Kauffman machten den Sprung, zogen in die USA, wo sie größtenteils begannen, und verließen Asien. Sie waren auf Materialien wie Kokosnussschalen, Walnuss, Walnüsse gestoßen.



„Wir argumentieren, dass jeder Punkt die Nachhaltigkeit berücksichtigen sollte. Es ist wichtig zu überlegen, woher es kommt und wohin es geht. '

Das Duo begann, sein Produkt zu tragen, Geschäfte zu treffen und Messen zu besuchen. 2011 ruhen sie sich aus. Target erklärte sich bereit, Full Circle Home in ihren Läden unterzubringen. Es sah nach einem Erfolg aus, sagt er im Rückblick. 'Aber es wurde nicht vermarktet und wir waren innerhalb eines Jahres von den Regalen entfernt. Es war schwer zu verdauen. “

Sie waren dieser Kurve voraus und vor ihrer Zeit. Heutzutage befinden sich Full Circle Home-Produkte in den umweltfreundlichen Gängen von Whole Foods, aber auch in Orten wie Lowes, Kroger, The Container Store und zurück in Target. „Wir müssen diesen Massenmarkt schaffen. Und ich glaube nicht, dass wir schon da sind. Ja, es gibt Menschen, die sich in den letzten zehn Jahren um die Umwelt kümmern und darüber sprechen. Aber es trifft die Massen immer noch nicht “, sagt er.

Wenn die Nachhaltigkeitsbewegung erfolgreich sein soll, liegt es laut Chitayat an den Marken der Verbraucher mit Optionen. „Dann können nur Kunden mit ihren Geldbörsen abstimmen. Marken müssen die Führung übernehmen “, erklärt er.

Er ist auch innovativ. Praktiken wie die Kompostierung müssen noch weit verbreitet werden, andere jammern über die Düfte. Full Circle möchte diese Optionen für alle zugänglicher machen. Sie haben kompostierbare Mulchsäcke eingeführt, die mit Gemüse ausgekleidet sind, so dass Flüssigkeiten aus dem Dispergieren aufgefangen werden, Gerüche enthalten, aber im vollen Zustand weggeworfen werden können, da sie zusammen mit der darin enthaltenen organischen Substanz zerfallen. Es gibt auch einen Kompostbehälter, in dem dieser Abfall untergebracht werden kann, unabhängig davon, ob Sie ihn lieber auf der Küchentheke aufbewahren möchten.

Dies alles muss jedoch designorientiert sein. „Diese sogenannten nachhaltigen Produkte müssen genauso gut, wenn nicht sogar besser aussehen als ihre Gegenstücke und einen erschwinglichen Preis haben. Wir müssen es für die Kunden mühelos machen “, sagt er.