Indiens Rohstahlproduktion ging im April um 65% auf 3,13 Mio. t zurück

Indiens Rohstahlertrag ging laut World Steel Association im April um mehr als 65 Prozent auf 3,13 Millionen Tonnen (MT) zurück. Die Regierung erzwang am 25. März eine landesweite Sperrung, um die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie zu verhindern, die die Entstehung beeinflusst hat und anmutig aus Stahl in Indien. Die Nation hatte in diesem Monat vor einem Jahr 9,02 Tonnen Rohstahl erzeugt, teilte die World Steel Association (worldsteel) in einem Bericht mit. Indien hatte im März einen Rückgang der Stahlausbeute um 14 Prozent auf 8,65 Tonnen im Gegensatz dazu und 10,04 Tonnen im März verzeichnet 2019. Die weltweite Stahlausbeute ging im Gegensatz dazu ebenfalls um 13 Prozent auf 137,09 Tonnen und im April 2019 um 157,67 Tonnen zurück. “Aufgrund der anhaltenden Probleme, die durch die COVID-19-Pandemie verursacht wurden, handelt es sich bei einer erheblichen Anzahl der Zahlen des laufenden Monats (April) möglicherweise um Messgrößen mit dem Erstellungsupdate des nächsten Monats geändert werden “, sagte der weltweite Geschäftsverband. China, das seit einigen Monaten ohne Präzedenzfall einen Rückgang seiner Rendite um 1,7 Prozent im März auf 78,97 Tonnen angekündigt hatte, hat begonnen, die derzeitige Entwicklung zu demonstrieren.

Stahl



Die Nation, die ein beträchtliches Angebot an weltweiten Erträgen hat, lieferte im April 85,03 Tonnen Stahl, ein peripherer Anstieg von 0,2 Prozent im Gegensatz dazu und 84,87 Tonnen im entsprechenden Monat 2019, wie aus dem Bericht hervorgeht. Die USA haben im April 4,96 Tonnen Rohstahl hergestellt, 32 Prozent weniger als 7,35 Tonnen im Vorjahresmonat. Japan verzeichnete einen Rückgang der Rohstahlproduktion um 23 Prozent auf 6,61 Tonnen im April 2020 gegenüber 8,64 Tonnen im April 2019. Südkorea produzierte 5,50 Tonnen Rohstähle, ein Rückgang von 8,4 Prozent gegenüber 6 Tonnen im April 2019. In der EU gab Worldsteel an, Deutschland bewertete 3 Tonnen Rohstahl im April 2020, was einem Rückgang von 10,7 Prozent gegenüber April 2019 entspricht. Italiens Produktion lag mit 1,35 Tonnen bei 30,7 Prozent. Frankreich bewertete im April 2020 0,80 Tonnen Rohstahlerzeugung, ein Rückgang von 37,9 Prozent gegenüber April 2019, während Spanien im April 2020 0,67 Tonnen unraffinierten Stahl lieferte, was einem Rückgang von 48 Prozent gegenüber April 2019 entspricht. Russland bewertete 4,70 Tonnen Rohstahlerzeugung im April 2020 lieferte die Ukraine 1,33 Tonnen, während Brasilien 1,81 Tonnen schuf.



Lesen Sie auch: - OYO-Umsatz bei COVID-19 auf die Hälfte gesunken; Ritesh Agarwal erklärt, warum die Zukunft auch wenig Ruhe hat