Indien und die USA diskutieren die Agenda des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und vereinbaren eine enge Zusammenarbeit

Indien und USA

Nach dem jüngsten 2 + 2-Ministertreffen in Neu-Delhi in Anwesenheit des US-Außen- und Verteidigungsministers führten Indien und die USA in weiteren Diskussionen weitreichende Diskussionen zu den Themen, die in der Agenda des UN-Sicherheitsrates enthalten sind, und haben ebenfalls zugestimmt auf der Grundlage der gemeinsamen Ziele beider Länder, Demokratie, Pluralismus und regelbasierte internationale Ordnung, zusammenarbeiten und eng zusammenarbeiten, wie von den Beamten berichtet.

Indien hat versucht, die Reformen der Vereinten Nationen voranzutreiben, vorausgesetzt, seine Zusammensetzung spiegelt nicht die aktuellen Realitäten wider



Seit Anfang dieses Jahres hat Indien versucht, die Reformen der Vereinten Nationen, zu denen auch der Sicherheitsrat gehört, voranzutreiben, indem es die Gründe dafür angibt, dass seine Zusammensetzung nicht die aktuellen Realitäten und Verbindlichkeiten widerspiegelt und der Rat nicht repräsentativ genug ist. Indien wurde zusammen mit Mexiko und Irland ab Januar 2021 Anfang dieses Jahres für eine Amtszeit von zwei Jahren als nicht ständiges Mitglied gewählt.



UNSC-Agenda

Die USA und Indien spiegeln die Bemühungen wider, eine Vielzahl globaler Fragen vor dem mächtigen Organ der Vereinten Nationen zu koordinieren



Die Diskussionen zwischen Indien und den USA spiegeln die Bemühungen der beiden Länder wider, eine Vielzahl globaler Fragen zu koordinieren, die im nächsten Jahr vor dem mächtigen Rat der Vereinigten Staaten auftauchen könnten. In der am Donnerstag veröffentlichten Erklärung erklärte die indische Botschaft, dass beide Seiten weitreichende Diskussionen zu Themen auf der Tagesordnung des UN-Sicherheitsrates und zu den jüngsten Entwicklungen geführt hätten. Die Botschaft fügte hinzu, dass Indien und die USA vereinbart haben, angesichts des gemeinsamen Werts von Demokratie, Pluralismus und regelbasierter internationaler Ordnung im Rahmen der bevorstehenden nicht dauerhaften Amtszeit von zwei Jahren Indiens als Mitglied des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen (Sicherheitsrat der Vereinten Nationen) eng zusammenzuarbeiten ) während 2021-22.

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat 15 Mitglieder, darunter 5 ständige Mitglieder - die USA, Großbritannien, Frankreich, Russland und China. Und China ist das einzige ständige Mitglied des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, das gegen die Aufnahme Indiens in das mächtige Organ der Vereinten Nationen ist.

Lesen Sie auch: The Expanse Staffel 5: Erscheinungsdatum, Besetzung, Handlung und andere aktuelle Updates