Indochinesische Grenze - PLA rotierende Truppen im Norden von Pangong Tso, Signale für den Rückzug sind weit entfernt

PLA rotierende Truppen

Die Situation zwischen indischen und chinesischen Truppen auf LAC (Line of Actual Control) in Ost-Ladakh ist schlimmer als je zuvor. Die indochinesische Grenze in Ladakh befindet sich seit Mai dieses Jahres in einer angespannten Situation, als plötzlich die PLA (Volksbefreiungsarmee) begann, ihre Truppen zusammen mit fortschrittlichen Waffen an der Grenze einzusetzen.

Mehrere Gesprächsrunden auf Commander-Ebene führten zu keinem positiven Ergebnis



Es wurden mehrere Gesprächsrunden zwischen indischen und chinesischen Beamten auf Befehlsebene geführt, die jedoch keine positiven Ergebnisse für den Abzug der Truppen beider Länder erbrachten. Jetzt, bei der neuesten Veranstaltung an der Grenze, hat die chinesische PLA begonnen, ihre Truppen an den nördlichen Ufern von Pangong Tso zu drehen, um ihre Absicht zu bekräftigen, keine chinesischen Truppen aus Ost-Ladakh abzuziehen.



Laut den neuen Berichten von Beamten hat die PLA begonnen, eine zusätzliche Brigade nördlich von Pangong Tso zu bewegen, um Truppen von Finger 4 abzuwechseln, um die Moral der chinesischen Truppen aufrechtzuerhalten. Für eine weitere Reihe von militärisch-diplomatischen Gesprächen zwischen Indien und China traf sich der Befehlshaber des XIV. Korps heute in Chushul mit dem Befehlshaber des Militärbezirks Süd-Xinjiang, um strikt über die Abkehr von Truppen aus Ost-Ladakh zu sprechen.

Indochinesische Grenze
Indochinesische Grenze

Während der Winter näher rückt, bereiten sich die Truppen beider Länder darauf vor, in dieser Höhe bei schlechtem Wetter zu überleben



Wenn sich der Winter nähert, wird sich der Zustand in einer solchen Höhe in Ladakh viel verschlechtern, und ohne positive Ergebnisse von Nein-Gesprächen ist klar, dass die Truppen beider Länder einen brutalen Winter in solch einer Höhe verbringen müssen. Die indische Armee ist bereit, auf allen Höhen des LAC in zu bleiben Ladakh . Aus der gegenwärtigen Situation konnte nichts vorhergesagt werden, entweder wird sich der Zustand erheblich verschlechtern oder die Gespräche zwischen beiden Ländern könnten zu einer Lösung führen. Beide Länder haben ihre Armee vollständig im LAC in Ladakh stationiert, und daher ist die Wahrscheinlichkeit von Unfällen sehr hoch. Um sie so weit wie möglich zu vermeiden, wird an der Grenze ein angemessener Abstand eingehalten.

Lesen Sie auch: China führt neues Sanktionsregime ein, nachdem die USA beliebte TikTok- und WeChat-Apps verboten haben