IPL 2020: Was David Warner nach dem Spiel gegen RCB zu sagen hatte

IPL 2020

Sunrisers Hyderabad (SRH) hatte eine hervorragende Chance, seine Dream11 IPL 2020-Kampagne mit einem Sieg zu beginnen. Aber sie haben diese Chance verloren, nachdem sie einen schnellen Zusammenbruch ihrer Schlagreihenfolge gegen die von Virat Kohli angeführten Royal Challengers Bangalore (RCB) erlitten hatten.

Sie gingen von einer komfortablen Position von 121-2 in 16 Overs auf 153 All-out, während sie ein von RCB gesetztes Ziel von 164 verfolgten. Leggie Yuzvendra Chahal löste den Zusammenbruch aus, als er Johny Bairstow im 15. Spiel über 61 auf die Palme brachte. SRH-Kapitän David Warner hatte Pech in seinen Innings, als er aus einem Freak-Run-Out ausstieg.



Warner sprach über das Spiel und sagte, dass es vier Dinge im Spiel gegeben habe, die er noch nie zuvor gesehen habe. Bei der Präsentation nach dem Spiel sagte er: „Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so ausgestiegen bin. Es gibt ein paar Dinge, die während dieses Spiels passiert sind, die ich noch nie gesehen habe. Zuallererst viel Mut für Mitchell (Marsh), herauszukommen und es trotz einer schweren Verletzung zu versuchen. Es sieht nicht gut aus, er konnte sein Bein nicht belasten. Hoffentlich ist das nicht bedauerlich.



IPL 2020

Es war ziemlich schmerzhaft für ihn gewesen, also drückte er die Daumen. Außerdem mussten wir die Verfolgungsjagd machen und wir wussten, dass wir am Ende ihren Bowlern nachjagen mussten. Wahrscheinlich war der letzte Over von Yuzvendra Chahal der Wendepunkt des Spiels. Es gibt viele Gesprächsthemen, aber die Jungs wissen, was sie versuchen müssen. “

David Warner sprach auch über die aufregende Gruppe von Talenten, die Indien hat. 'Spannende Zeiten für indisches Cricket und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was die jungen Spieler produzieren können', sagte der SRH-Kapitän.



Royal Challengers Bangalore entließ die letzten acht Schlagmänner der Sunrisers Hyderabad für nur 32 Läufe, um einen sensationellen 10-Run-Sieg in ihrem ersten Match des Dream11 IPL 2020 zu erzielen. Der Allrounder Shivam Dube und der Rechtssegler Navdeep Saini nahmen jeweils 2 Pforten. während SRH einen schweren Schlag mit dem australischen Allrounder Mitchell Marsh mit einer Knöchelverletzung erlitt.

Lesen Sie auch: Ubisoft kündigt an, dass Assassins Creed und Splinter Cell für Oculus Geräte verfügbar sein werden