James Veitch zog sich nach Vergewaltigungsvorwürfen aus HBO zurück

HBO

James Veitch zog sich aus HBO zurück:HBO ist seit jeher großartig für Comedy-Shows.

Vor kurzem haben sie ein Comedy-Special von gezogen James Veitch aufgrund der Anzahl der sexuellen Übergriffe und Vergewaltigungsvorwürfe.



Veitch wird von mehreren ehemaligen Absolventen sexueller Übergriffe beschuldigt, die sich wieder verbunden haben, nachdem sie von seinem HBO Max-Special erfahren hatten.



Wie ist das alles passiert?

Am 23rdIm Juli sahen Meghan Klien, Leiterin der Postproduktion und ein großer Comedy-Fan, einen Artikel über ein bevorstehendes HBO Max-Special mit einem Comic namens James Veitch.

Klien hatte Veitch mit 22 Jahren nicht gekannt und war 2009 Seniorin am Sarah Lawrence College.



Zu dieser Zeit war er ein Doktorand, der 30 Jahre alt wurde.

Als sie die Nachrichten über das Comedy-Special sah, war sie verärgert und wütend. Klien twitterte-

„Es war allgemein bekannt, dass ich mich als Student von ihm fernhielt. Es lässt meine Haut kriechen, wenn jemand wie dieser erfolgreich weiß, wie sehr er meine Klassenkameraden verletzt hat. #Schleich'



Dann überlegte sie es sich noch einmal, da sie die Geschichten, die sie hörte, nie wirklich überprüft hatte.

Sie schrieb einem ehemaligen Klassenkameraden eine SMS, um ihn nach Veitch zu fragen. Ihre Klassenkameradin erkundigte sich weiter bei College-Freunden.

So begann ein außerordentlicher Organisationsaufwand, der letztendlich dazu führte, dass sich mehr als ein Dutzend Frauen meldeten.

Sie sagt: „Unser kleines Netzwerk hat angefangen, links und rechts Geschichten einzubringen. Ich glaube, ich habe in nur wenigen Tagen drei Geschichten über Vergewaltigung und zwei über Körperverletzung erhalten. Was mich am Laufen gehalten hat, war meine Verbindung zu diesen Frauen - jede Frau, mit der ich an diesem Tag gesprochen habe, kannte ich persönlich. “

James Veitch

Veitchs Reaktion auf die Vorwürfe

Er lehnte alle Kommentare und Vorwürfe ab, während laut dem Bericht eine Quelle sagte, er bestreite alle Vorwürfe.

Sein Comedy-Special wurde von der Plattform entfernt, da immer mehr Menschen gegen Veitch sprechen.

Fazit

Veitch wurde ebenfalls von seiner Agentur WME eingestellt und soll aus der von ihm moderierten Quibi-Serie herausgeschnitten werden.

Die Vorwürfe wurden in einer langen Geschichte dargelegt, die am Dienstag von THR Kim Masters veröffentlicht wurde, der mit einer Reihe von Mitgliedern des Sarah Lawrence College (wo Veitch studierte) sprach.

Er sprach mit ihnen über die Angriffe und Vorfälle, die sich dort ereigneten, als er dort anwesend war.

Eine HBO-Sprecherin sagte: 'Wir waren zutiefst beunruhigt, als wir diese Vorwürfe von inakzeptablem Verhalten von James Veitch erfuhren, und werden das Special vorerst von unserer Plattform entfernen.'

Lesen Sie auch: Google könnte in Indien wegen Zahlungen über Kartellverfahren konfrontiert sein