Jay Levine wurde zum Chief Strategy Officer für die New Studios and Networks-Gruppe von Warner Media befördert

Jay Levine

Am Donnerstag hat das Unternehmen dies angekündigtJay Levinewurde zum Chief Strategy Officer befördert. Und auch Executive Vice President of Business Operations fürWarner Medianeu gegründete Studios und Netzwerkgruppe. Es wird ein neues für das Unternehmen sein. Die 11-jährige erfahrene Person war die EVP Tv Business-Strategie und die digitalen Dienste von Warner Bro.

Für seine neue Rolle als Chief Strategy Officer wird er Ann Sarnoff, CEO von Warner Bros, Bericht erstatten. Die Rolle wurde letzten Monat von Kilar erweitert.



Für die neue Rolle wird Jay Levine mit Sarnoff zusammenarbeiten. Er wird die operative Struktur weiterentwickeln, modifizieren und ausführen. Levine wird daran arbeiten, seine Verantwortlichkeiten, einschließlich der operativen und strategischen Verantwortlichkeiten der WB TV-Gruppe, aufrechtzuerhalten. Louis wird auch die Gruppe für Unternehmensentwicklung und Strategie übernehmen.



Was hat Gewecke über seine Abreise gesagt?

Im Jahr 2008 trat Gewecke als President of Digital Distribution des Unternehmens bei. Er wird Ende September als zurücktreten Warner Bros Chief Digital Officer und EVP und Geschäftsentwicklung. Er war seit 2013 in seiner Position. Er kümmerte sich unter anderem um das Management der globalen Geschäftsstrategie, einschließlich M & A- und Investmentaktivitäten, die Unterstützung der weltweiten digitalen Entwicklung der Studios und um die technologischen Anstrengungen.

„Levine ist zukunftsorientiert. Und er würde sich darauf freuen, mit ihm zusammenzuarbeiten, um die ehrgeizige Bühne und die Ziele, die wir uns für die Studios gesetzt haben, erfolgreich umzusetzen “, sagte Sarnoff.



Chief Strategy Officer

Sarnoff dankte auch Gwecke für all seine Bemühungen und seine Unterstützung, die er dem Unternehmen gegeben hatte.

Der Abgang von Thomas Gwecke und die Beförderung von Jay Levine werden nach dem tiefgreifenden Wiederaufbau von Warner Media erfolgen.



Thomas Gwecke erwähnte, dass Warner Bros ein wunderbarer und äußerst guter Ort ist. Es hat ein unvergleichliches Erbe des ikonischen Geschichtenerzählens und meine Zeit hier wird ein Highlight sein.

Lesen Sie auch: Joe Ruby Dead, Mitschöpfer von Scooby Doo, im Alter von 87 Jahren