In den USA wurde ein Gesetz verabschiedet, um chinesische Unternehmen wie Alibaba, Baidu und chinesische Unternehmen von den Börsen zu streichen

Der Senat befürwortete mit überwältigender Mehrheit den Erlass am Mittwoch, der dazu führen könnte, dass chinesische Organisationen, beispielsweise die Alibaba Group Holding Ltd. und Baidu Inc., inmitten der zunehmend angespannten Beziehungen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt von der Veröffentlichung im US-Aktienhandel ausgeschlossen werden. Der Gesetzentwurf, der von Senator John Kennedy, einem Republikaner aus Louisiana, und Chris Van Hollen, einem Demokraten aus Maryland, vorgelegt wurde, wurde mit konsequenter Zustimmung gebilligt und würde von Organisationen erwarten, dass sie bestätigen, dass sie nicht stark von einer externen Regierung beeinflusst werden. Die Administratoren haben vor den Milliarden von Dollar gewarnt, die in einen Teil der größten Partnerschaften Chinas fließen, ein Großteil davon aus Rentenvermögen und Schulsegen, die nach fetten Spekulationsrenditen suchen. Vorsicht ist geboten, dass amerikanisches Bargeld die Bestrebungen der Innovationsgoliaths des Landes finanziert, Fahrsituationen in allen Bereichen zu schaffen, von künstlichen Überlegungen über unabhängige Überschriften bis hin zu Webinformationssortimenten. Die Angebote der absolut größten in den USA registrierten chinesischen Unternehmen, darunter Baidu und Alibaba, gaben am Donnerstag in New York nach, während sich der umfangreichere Markt belebte. Für den Fall, dass eine Organisation nicht nachweisen kann, dass sie nicht unter einer solchen Kontrolle steht, oder das Public Company Accounting Oversight Board (PCAOB) die Organisation drei Jahre lang nicht überprüfen kann, um festzustellen, dass sie nicht stark von einer beeinflusst wird Außerhalb der Regierung würde der Schutz der Organisation durch den Handel eingeschränkt.

Alibaba Group



'Ich würde es vorziehen, nicht in einen weiteren Kalten Krieg zu geraten', sagte Kennedy im Senat, einschließlich der Tatsache, dass er 'China braucht, um sich an die Regeln zu halten'. Öffentlich aufgezeichnete Organisationen sollten alle ähnlichen Prinzipien unterliegen, und dieser Gesetzentwurf ist ein gutes Zeichen für Änderungen um die Chancen auszugleichen und den Spekulanten die Unkompliziertheit zu geben, die sie haben, um sich auf fundierte Entscheidungen zu einigen “, sagte Alibaba Van Hollen in einer Ankündigung. 'Ich bin froh, dass wir heute die Möglichkeit hatten, es mit überwältigender parteiübergreifender Hilfe zu bestehen, und ich ermutige unsere Hausangestellten, schnell zu handeln. Eine strengere US-Aufsicht könnte die künftigen Entsendungspläne bedeutender privater chinesischer Unternehmen von Jack Ma's Ant Financial bis zur von SoftBank gesponserten ByteDance Ltd. beeinflussen. Doch seit vor einem Jahr Gespräche über erweiterte Expositionsvoraussetzungen aufgenommen wurden, haben zahlreiche andere chinesische Organisationen entweder in Hongkong als registriert James Hull, ein in Peking ansässiger Prüfer und Portfoliodirektor bei Hullx. 'Alle in den USA aufgezeichneten chinesischen Elemente sind möglicherweise in den kommenden Jahren betroffen', sagte er. 'Erweiterte Enthüllungen mögen einige kleinere Organisationen stechen, aber es gibt schon seit einiger Zeit zufällige Streitigkeiten um PCAOB, daher sollte es für niemanden ein Wahnsinn sein.' In einem Hinweis auf eine umfassende Hilfe für die Maßnahme legte der Vertreter Brad Sherman, ein kalifornischer Demokrat im House Financial Services Committee, in dieser Kammer einen Partnerentwurf vor. Sherman sagte in einer Erklärung, dass Nasdaq für die laufende Woche umgezogen ist, um Luckin Coffee aus China zu dekotieren, nachdem Beamte der Organisation zwischen April und Dezember 2019 zugestanden hatten, Geschäfte im Wert von 310 Millionen US-Dollar abzuschließen. „Ich beglückwünsche unsere Senatspartner, dass sie dieses grundlegende Problem angegangen sind. Sagte Sherman. 'Wäre diese Verordnung zuvor gesetzlich verankert worden, hätten US-Finanzspezialisten in Luckin Coffee wahrscheinlich eine strategische Distanz zu Unglücksfällen in Milliardenhöhe eingehalten.' Die Pioniere des Alibaba-Hauses sprechen mit Gesetzgebern und Einzelpersonen aus den einschlägigen Beratergruppen über die Verabschiedung - und ein anderes vom Senat verabschiedetes Gesetz, um die chinesischen Behörden wegen Menschenrechtsverletzungen gegen muslimische Minderheiten zu unterstützen -, sagte ein demokratischer Mitarbeiter. Die Senatsmaßnahme - S. 945 - ist ein Fall des zunehmenden parteiübergreifenden Rückschlags gegen China im Kongress, der sich mit Austausch und verschiedenen Themen befasst hatte. Es wurde insbesondere von den Republikanern intensiviert, da Präsident Donald Trump China als Haupttäter der Coronavirus-Pandemie beschuldigen wollte. Die GOP-Gesetzgeber haben kürzlich eine Flut von Verordnungen veröffentlicht, die darauf abzielen, China abzulehnen, weil es sich nicht zunehmend mit Daten nähert oder das Reisen proaktiv einschränkt, da sich das Coronavirus von der Stadt Wuhan aus ausbreitet, wo es erstmals ausgezeichnet wurde. Trump sprach am Mittwochabend gegen China und empfahl dem Pionier Xi Jinping, hinter einem 'Desinformations- und Verkündigungsangriff auf die Vereinigten Staaten und Europa' zu stehen. 'Alles kommt von oben', sagte Trump in einer Reihe von Tweets. Er fügte hinzu, dass China 'hektisch' sei, wenn der frühere Vizepräsident Joe Biden das Präsidentenrennen gewinnen würde. 'Ich würde die Kommunistische Partei Chinas nicht verlassen, wenn sie zwei Tage tot wären', sagte Kennedy. „Sie betrügen. Außerdem habe ich eine Rechnung, um zu verhindern, dass sie betrügen. “ Es geht um Chinas langjährige Weigerung, dem PCAOB die Analyse von Bewertungen von Unternehmen zu gestatten, deren Angebote an der New Yorker Börse, an der Nasdaq und in verschiedenen US-amerikanischen Phasen ausgetauscht werden. Die Einschätzungen der allgemein geheimen Organisation, die der Kongress im Jahr 2002 wegen der großen Empörung über die Buchhaltung von Enron Corp. aufstellte, sollen Erpressung und schlechtem Verhalten vorbeugen, das die Aktionäre ausmerzen könnte. Seitdem haben China und die USA Chancen auf der Selbst wenn Organisationen wie Alibaba und Baidu Milliarden von Dollar gesammelt haben, um Beteiligungen an amerikanischen Märkten zu verkaufen. Der langwierige Kampf ging vor einem Jahr an die Front, als Washington und Peking wegen umfangreicherer Wechselkurs- und Währungsfragen in Konflikt gerieten und einige im Weißen Haus Trump gebeten haben, die Überprüfungsprüfungen härter zu gestalten. Vor einer Woche sagte Trump in einem Meeting zu Fox Business, dass er chinesische Organisationen 'sieht', die an der NYSE und der Nasdaq handeln, jedoch nicht den US-amerikanischen Buchhaltungsregeln folgen. Alles in allem sagte er, dass ein Zusammenbruch die Entlastung umkehren und im Grunde dazu führen könnte, dass die Organisationen zu Geschäften in London oder Hongkong wechseln. Der PCAOB ist zwar nicht Teil der Verwaltung, wird jedoch von der Securities and Exchange Commission verwaltet. Die Fähigkeit, die in den USA heruntergekommenen Bewertungen chinesischer Unternehmen zu überprüfen, wird sicherlich an einem runden Tisch auftauchen, den die SEC am 9. Juli über die Gefahren der Bereitstellung von Ressourcen in China und anderen sich entwickelnden Märkten abhält.



Lesen Sie auch: Honkongs Wealth Fund erlitt im ersten Quartal aufgrund von Covid-19 einen Rekordverlust von 11 Mrd. USD