Besitzer von Spirituosengeschäften fordern die Regierung auf, die Lieferung von Alkohol nach Hause zuzulassen

Die Konföderation der indischen Alkoholfirmen hat die zehn Staaten aufgefordert, den Verkauf von alkoholischen Getränken zuzulassen, indem sie erklärt haben, dass ein generelles Verbot der Eindämmung des Koronavirus während der Sperrung zum Verkauf von illegalem und falschem Alkohol geführt und gleichzeitig die Staatskasse belastet hat.
Die Behörde stellte fest, dass die landesweite Sperrung und Schließung zur Schließung aller Groß- und Einzelhandelsgeschäfte führte, die alkoholische Getränke verkauften. Die CIABC, die Spitzenorganisation der indischen Alkoholindustrie, hat am Montag Briefe an CM von 10 Staaten geschickt, nämlich Delhi, Haryana, Karnataka, Madhya Pradesh, Maharashtra, Punjab, Rajasthan, Telangana, Uttar Pradesh und Westbengalen.
Der Generaldirektor der CIABC, „Vinod Giri“, erklärte in dem Schreiben: „Es gibt zunehmend Berichte über den Verkauf von illegalem und falschem Alkohol innerhalb des Staates, die möglicherweise ernsthafte Gesundheitsrisiken für Menschen verursachen und eine nachteilige Rechts- und Ordnungssituation schaffen können. Alkohol ist eine der wichtigsten Einnahmequellen für die Regierungen der Bundesstaaten. Durch die Schließung von Einzelhandelsgeschäften berauben sich die Bundesstaaten der Steuereinnahmen, die für die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie so wichtig sind. “

Alkohol
Es wurde vorgeschlagen, dass die staatlichen Regierungen dies tun könnten, indem sie angemessene Kontrollmaßnahmen wie verkürzte Ladenzeiten ergreifen und die Verkaufsstellen anweisen, sich strikt an die sozialen Distanzierungsnormen zu halten.
Die Stelle beantragte außerdem die Erteilung von Online-Genehmigungen und -Zulassungen, die es Großhändlern in einem Staat ermöglichen, während der vorgeschriebenen Zeiten Lagerbestände zu erhalten und an Off-Shops zu liefern. Sie plädierte für die Erteilung einschlägiger Genehmigungen, Genehmigungen und Genehmigungen zur Erleichterung der Lagerbewegung und des Eingangs zum und innerhalb des Staates.
Die CIABC teilte mit, dass einige der staatlichen Regierungen die Bedrohungen für die öffentliche Gesundheit sowie für Recht und Ordnung erkannt und proaktive Maßnahmen ergriffen und die Lockerung und Sperrung der Geschäfte für alkoholische Getränke gelockert haben. Einige haben auch den Gedanken diskutiert, die Lieferung von alkoholischen Getränken nach Hause in verdienten Fällen zuzulassen, fügte er hinzu.



Lesen Sie auch: Maruti Suzuki meldete zum ersten Mal einen monatlichen Inlandsverkauf von null