Lovecraft Country Episode 4 enthält Sprengfallen im Indiana Jones-Stil: Rückblick

Lovecraft Country Folge 4:Lovecraft Country erkundet diese Woche die Spukhäuser, um unterirdische Action-Abenteuer zu erleben.

Lovecraft Country Episode 4 Bewertung

Diese Episode war nicht so großartig und beeindruckend im Vergleich zur herausragenden Geistergeschichte der letzten Woche. Die Episode gibt jedoch das Tempo vor, während sich das Heldentrio in den Untergrund bewegt.



'Eine Geschichte der Gewalt' ist aus Abdullas Märchenbuch übernommen und folgt einem Familienausflug nach Boston auf der Suche nach verlorenen Seiten eines heiligen Buches. Diese Seiten befinden sich laut Montrose unter einem unterirdischen Dach des Geschichtsmuseums.



Die erste Hälfte der Folge basiert hauptsächlich auf der Zusammenfassung der letzten Woche. Später wird die Episode vor einer riesigen Thrillerausstellung zum Lachen gebracht. Der Roadtrip macht lustige und verspielte Szenen. Montrose verbirgt den wahren Grund und sagt Hippolyta, dass sie nach Boston fahren, um nur das Museum zu besuchen. In der Zwischenzeit schließt sich auch der irritierende Nachbar Tree ihnen an und fügt der Episode ein lustiges Fragment hinzu, sein Aussehen ist jedoch unnötig.

Um Mitternacht macht sich Montrose zusammen mit Leti und Tic auf den Weg zum unterirdischen Dach in der Museum ;; in geheimen Tunneln, Karten und Türen. Eine Geschichte ist eine Form des klassischen Abenteuers, das Tic liebt. Es ist sehr interessant, Abenteuer im Indiana Jones-Stil von drei afroamerikanischen Charakteren zu sehen.



Lovecraft Country Folge 4
Lovecraft Country Folge 4

Die Reise durch Tunnel mit Sprengfallen und atemberaubende Momente erhöht die Spannung in den Szenen. Letis Charakter tritt als Held des Stücks hervor. Tic und Montrose sind sich sehr ähnlich, obwohl sie es beide nie akzeptieren. Während die gleiche Situation bei Tic und Leti ist, möchte Tic Leti beschützen, aber sie braucht keine Rettung oder Hilfe. Der Tic findet schließlich die verlorenen Papiere des Buches, aber plötzlich verwandelt sich ein Skelett in den menschlichen Körper und ist als Geist namens Yahima bekannt. Die Gruppe rettet den Geist und alle kehren nach Chicago zurück.

Auf dem Höhepunkt zeigt sich ein glücklicher Moment der Vater-Sohn-Bindung zwischen Montrose und Tic. Montrose ist stolz auf Tic. Währenddessen schneidet Montrose Yahima am Ende der Episode die Kehle auf, vielleicht weil er nicht wollte, dass der Geist etwas über die verlorenen Seiten preisgibt.

Lesen Sie auch: Peter Grill und The Philosopher’s Time Episode 10 Erscheinungsdatum, Spoiler und weitere Informationen